Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 14.08.2018

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Forchheim. Am Montag kam es in der Mittagszeit zu einem Verkehrsunfall in der Hafenstraße. Eine 55-jährige missachtete die Vorfahrt eines 37-jährigen. Beide Pkw-Fahrer blieben unverletzt und es entstand nur geringer Sachschaden.

Unfallfluchten

Forchheim. Bereits am letzten Donnerstag, in der Zeit von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr, wurde in der Sattlertorstraße ein auf einer gekennzeichneten Parkfläche abgestellter Pkw, Marke Subaru, beschädigt. Das Fahrzeug wurde vermutlich bei einem Parkvorgang durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter der 09191/7090-0 entgegen.

Forchheim. Am Montag, 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr, wurde auf dem OBI-Parkplatz ein geparkter Pkw angefahren. Der Verursacher entfernte sich unerkannt, ohne den Schaden zu melden. Wer kann Hinweise zum möglichen Unfallbeteiligten geben? Zeugenmeldungen bitte an die Polizeiinspektion Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

DIEBSTÄHLE

Forchheim. In der Zeit von Mittwoch bis Montag wurde durch Unbekannte Täter aus einem Rohbau in der Bamberger Straße eine Verputzmaschine entwendet. Wem ist etwas Verdächtiges aufgefallen? Hinweise an die Polizeiinspektion Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

SONSTIGES

Kersbach. Am Freitag wurde auf einem Firmenparkplatz ein Pkw beschädigt. Ein noch unbekannter Täter verkratzte offenbar mutwillig die komplette Fahrzeugseite, wodurch ein Schaden von mindestens 500 Euro entstand. Die Tatzeit liegt zwischen 07:00 Uhr und 17:00 Uhr. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Forchheim zu melden, Tel. 09191/7090-0.

Trailsdorf. Montagnacht wurde in der Hauptstraße ein am Fahrbahnrand abgestelltes Mofa beschädigt. Offenbar wurde dieses absichtlich umgestoßen. Der dadurch entstandene Schaden liegt bei ca. 300 Euro. Hinweise zum Tatgeschehen und einem möglichen Täter nimmt die Polizeiinspektion Forchheim entgegen, Tel. 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Verkehrsschild gestohlen

BAMBERG. In der Egelseestraße wurde zwischen Freitag, 16.00 Uhr, und Samstag, 06.30 Uhr, ein dort aufgestelltes Verkehrsschild „Halteverbot auch auf dem Seitenstreifen“ im Wert von knapp 30 Euro gestohlen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Ladendiebstähle

BAMBERG. Ein etwa 28-jähriger Mann hat am Montagmittag in einem Lebensmittelgeschäft sechs Gläser Instant-Kaffee im Gesamtwert von knapp 60 Euro gestohlen. Der Langfinger konnte vor Eintreffen der Polizei flüchten.

BAMBERG. Am Montagmittag, gegen 13.00 Uhr, entwendeten zwei Männer im Alter von 30 und 40 Jahren aus einem Elektrogeschäft in der Luitpoldstraße einen weißen Laptop der Marke Acer im Wert von 195 Euro. Der Diebstahl wurde vom Geschäftsinhaber erst bemerkt, als die beiden bereits den Laden verlassen hatten. Sie konnten zwar noch kurz verfolgt werden, wurden aber in der Mittelstraße aus den Augen verloren. Auch die Polizei, die mit mehreren Streifenfahrzeugen nach den Tätern fahndete, blieb erfolglos.

Auto mit Fußtritte traktiert

BAMBERG. Ein Unbekannter hat in der Friedrich-Ebert-Straße in der Nacht von Sonntag auf Montag einen dort geparkten weißen VW Multivan an der Heckklappe mit Fußtritten traktiert. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch Sachschaden von etwa 500 Euro.

Unbekannter beschmiert Fahrbahn mit rosa Farbe

BAMBERG. Zwischen Montagabend, 20.00 Uhr, und Dienstagfrüh, 01.10 Uhr, verzierte ein Unbekannter von der Schildstraße bis hin zur Zollnerstraße die Fahrbahn mit verschiedenen rosafarbenen Schriftzügen. Der „Kunstpfad“ endete in einem Hofraum, wo sich die Spur des Täters verlor. Der Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro beziffert.

Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Hinweise auf diese geben?

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Die Polizei wurde am Montagmittag, gegen 14.15 Uhr, über einen Verkehrsunfall verständigt, der sich an der Einmündung Münchner Ring / Babenbergerring ereignet hatte. Hier übersah der Fahrer eines Renaults, dass eine vor ihm fahrende Autofahrerin ihr Fahrzeug wegen einer auf Rotlicht umschaltenden Ampel abbremste. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand an diesen Totalschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Außerdem wurden fünf Personen leicht verletzt und mussten im Krankenhaus ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Zeugen, die den Unfall beobachtet und nähere Angaben über die Ampelschaltung machen können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Betrunkener Radler verletzt sich schwer

BAMBERG. Auf dem Radweg in der Memmelsdorfer Straße ereignete sich am Montag kurz vor 22.00 Uhr ein schwerer Fahrradunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 45-jähriger Mann mit seinem Pedelec den Radweg in deutlichen Schlangenlinien und hoher Geschwindigkeit in stadtauswärtige Richtung. Dort kamen dem Pedelec-Fahrer zwei Radfahrer entgegen, wobei er vermutlich mit dem Lenker an einem entgegenkommenden Radler hängenblieb, weshalb beide stürzten. Während der Unfallverursacher kaum ansprechbar war und schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, zog sich sein Unfallgegner glücklicherweise nur Schürfwunden zu. Der Pedelec-Fahrer stand unter Alkoholeinfluss; ein Test im Krankenhaus ergab 1,78 Promille.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Beim Abbiegen Zweiradfahrerin gestreift

HIRSCHAID. Beim Abbiegen nach links in die Industriestraße streifte am Montagvormittag ein 39-jähriger Lkw-Fahrer eine an der Einmündung wartende 65-jährige Zweirad-Fahrerin. Durch den Anstoß stürzte die Krad-Fahrerin nach rechts und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 80 Euro, am Lkw Schaden in Höhe von 50 Euro.

Unfallflucht von Zeugin beobachtet

STEGAURACH. Beim Rückwärtsausparken stieß am Montag, zwischen 17 und 17.30 Uhr, ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer gegen die Heckstoßstange eines in der Renkenstraße geparkten weißen Pkw BMW. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 900 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Autos notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Verkehrsunfälle

A 73 / ZAPFENDORF Als er zum Überholen ausscherte kam, am Montagnachmittag, der 55-jährige Fahrer eines Audi, auf der A 73 in Fahrtrichtung Suhl, im Bereich einer leichten Kurve ins Schleudern und touchierte zunächst die Mittelschutzplanke. Von dort wurde er abgewiesen, schleuderte über die gesamte Fahrbahnbreite und stieß dabei mit einem nachfolgenden 58-jährigen Krad-Fahrer zusammen, bevor er am Standstreifen zum Stillstand kam. Der Krad -Fahrer stürzte und schlidderte ebenfalls bis zum Standstreifen. Er wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6000 Euro.

A 73 / FORCHHEIM Im Baustellenbereich, Fahrtrichtung Nürnberg, wollte am Montagmorgen, der 56-jährige Fahrer eines Opel-Kleintransporters den Ford Transit eines 60-Jährigen überholen. Dabei kam es zu einem Streifvorgang der Außenspiegel wodurch ein Schaden in Höhe von 250 Euro entstand.