Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 10.08.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Kapelle verwüstet

Ebermannstadt. In der Zeit von Montag bis Donnerstag hausten Vandalen in der Dreifaltigkeitskapelle in Ebermannstadt. Die Unbekannten hinterließen ihren Unrat und beschmierten die Kapelle im Inneren. Zudem wurde ein Holzkruzifix zerbrochen. Der Schaden beträgt 100 Euro. Täterhinweise an die Polizei Ebermannstadt unter Tel. 009194-73880.

Verkehrsunfälle

Pretzfeld. Auf einem Firmenparkplatz im Espachweg wurde ein geparkter BMW in der Zeit von Dienstag bis Mittwochabend durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren und Schaden in Höhe von 1000 Euro hinterlassen. An dem angefahrenen Pkw konnte bräunlicher Lack gesichert werden. Wer kann der Polizei in Ebermannstadt Hinweise geben?

Ebermannstadt. Eine 34-jährige Pkw-Fahrerin fuhr auf der Ortsverbindungsstraße von Niedermirsberg in Richtung Feuerstein und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 56 Jahre alten Frau und es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Frauen leicht verletzt wurden. Sie kamen beide in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand bei dem Unfall Schaden in Höhe von 25.000 Euro. Die Feuerwehren Drügendorf und Eschlipp waren vor Ort.

Baum droht auf Fahrbahn zu fallen

Gößweinstein. Von einem Waldstück oberhalb der B470 im Bereich Gößweinstein drohte ein größerer Baum auf die Fahrbahn zu fallen. Die B470 musste für 1,5 Stunden gesperrt werden bis die Gefahr durch die Feuerwehren Gößweinstein und Behringsmühle beseitigt werden konnte.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

HETZLES. LKR. FORCHHEIM. Am Flugplatz „Auf der hohen Warte“ kam es am Donnerstagmittag zu einem Flugunfall, bei dem ein Schaden in Höhe von etwa 50.000,– EUR entstand. Bei der Landung seines einmotorigen Flugzeuges stellte der Pilot nach dem Aufsetzen fest, dass sich das Heck seiner Maschine hob. Dadurch berührte der Propeller den Boden, woraufhin sich das Flugzeug nach vorne überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Der erfahrene 70-jährige Pilot wurde nicht verletzt. Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.

WIESENTHAU. LKR. FORCHHEIM. Eine 44-jährige Nissan-Fahrerin, die am Donnerstagabend auf der Kreisstraße von Kirchehrenbach in Richtung Gosberg unterwegs war, wollte nach links in Richtung Wiesenthau abbiegen. Sie musste hierzu verkehrsbedingt anhalten, um den Gegenverkehr durchfahren zu lassen. Ein ihr nachfolgender 22-jähriger Honda-Fahrer hielt ebenfalls an. Die Situation zu spät erkannt hatte ein hinter dem Honda fahrender Citroen-Fahrer. Der 54-Jährige prallte in das Heck des Honda und schob diesen noch auf den davor stehenden Nissan. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.000,– EUR. Der Honda-Fahrer und sein 21-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr Fahrzeug sowie der Citroen waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden.

Unfallfluchten

FORCHHEIM. Am Donnerstag, gegen 13.30 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Autofahrer beim Einsteigen auf einem Supermarktparkplatz in der Bayreuther Straße seine Tür gegen einen daneben stehenden Citroen Picasso. Dieser wurde dadurch leicht beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100,–EUR. Zum Verursacher ist lediglich bekannt, dass es sich um einen silbernen Pkw mit Forchheimer Kennzeichen handelt. Wer kann weitere Hinweise geben?

SONSTIGES

HALLERNDORF-HAID. LKR. FORCHHEIM. In einem Privatanwesen wurden im Laufe der letzten Monate mehrfach Gegenstände, wie Sonnenschirme und ein Planschbecken durch einen bislang Unbekannten beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 120,– EUR. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Handtasche aus Fahrradkorb gestohlen

BAMBERG. Während am Mittwochabend, zwischen 19.30 Uhr und 20.00 Uhr, eine junge Frau im Bereich Hauptwachstraße / Grüner Markt ihr Fahrrad durch die Fußgängerzone schob, wurde ihr aus dem Fahrradkorb die Handtasche gestohlen. In der schwarzen Damenhandtasche befanden sich Ausweispapiere sowie Schlüssel im Gesamtwert von etwa 400 Euro.

Ladendiebstähle

BAMBERG. Am Donnerstag wurde die Polizei zu zwei Ladendiebstählen in unterschiedliche Geschäfte im Stadtgebiet Bamberg gerufen. Die Langfinger, beide Männer, hatten es auf Tabakwaren für 14 Euro abgesehen.

Seitenscheibe an Oldtimer eingeschlagen

BAMBERG. Zwischen dem 02. und 09. August schlug ein Unbekannter am Paul-Keller-Ring an einem orangefarbenen Opel Kadett Oldtimer die Seitenscheibe der Beifahrertüre ein. Der Pkw war zur Tatzeit mit einer Plane abgedeckt im Carport des Wohnanwesens abgestellt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, kurz nach 18.00 Uhr, in der Willy-Lessing-Straße zwischen einem Smart-Fahrer und einem Rollerfahrer ereignet hatte, sucht die Polizei Zeugen. Der Autofahrer war angeblich im Begriff dort nach links in ein Grundstück abzubiegen, als der Rollerfahrer an diesem links vorbei fahren wollte. Der Rollerfahrer stürzte und zog sich eine Unterarmfraktur zu.

57-jähriger hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Am Donnerstagabend wurde in der Würzburger Straße ein Zweiradfahrer einer Alkoholkontrolle unterzogen. Der Mann erzielte 0,66 Promille, weshalb ihm die Weiterfahrt durch die Polizei untersagt wurde. Der 57-Jährige muss mit einer Geldbuße, Punkten sowie einem Fahrverbot rechnen.

23-Jähriger zeigt Polizisten den Mittelfinger

BAMBERG. In der Langen Straße zeigte ein 23-jähriger Mann einer vorbeifahrenden Polizeistreife mehrmals den ausgestreckten Mittelfinger. Der Mann war betrunken; er brachte es bei einem Alkoholtest auf 1,74 Promille und muss sich wegen Beleidigung verantworten.

Ruhestörer landet in Ausnüchterungszelle

BAMBERG. Am Freitagfrüh, kurz vor 03.00 Uhr, wurde die Polizei über eine Ruhestörung in der Hornthalstraße informiert. Beim Eintreffen der Beamten war die überlaute Musik deutlich in der ganzen Straße zu hören. Ein 24-jähriger Mann empfing die Polizisten aggressiv und provokant an der Hauseingangstüre und ließ sich weder von diesen, noch von seinem Kumpel zur Vernunft bringen, weshalb eine Gewahrsamnahme unumgänglich war.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Fahrradteile entwendet

ALTENDORF. Von einem Montainbike, das auf dem Gelände einer Firma in der Brücknerstraße abgestellt war, montierte ein Unbekannter am Donnerstag, zwischen 10.00 und 14.00 Uhr, die hochwertigen Reifen samt Felgen, 26 Zoll, ab. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Wer bringt den Pferdekot ins Schwimmbad?

ZAPFENDORF. Bereits vor einer Woche verunreinigten Unbekannte das Schwimmbecken des „Aquarena“ in der Laufer Straße mit Pferdekot. In der Nacht zum Donnerstag waren die Täter erneut im Schwimmbad aktiv. Ebenfalls mit Pferdekot beschmierten sie eine Sitzbank, den Einstieg ins Schwimmbecken sowie das Sprungbrett des drei-Meter-Turmes. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Leicht verletzt bei Wildunfall

STRULLENDORF. Trotz starken Abbremsen konnte ein 78-jähriger Mercedesfahrer einen Zusammenstoß mit einem Reh nicht verhindern, als er am Donnerstagvormittag die Staatsstraße 2244, kurz vor der Abzweigung zur Ostumgehung Hirschaid, befuhr. Bei dem Bremsvorgang verletzte sich die 77-jährige Beifahrerin leicht.

Geparkten Ford/Focus angefahren

HALLSTADT. Einen grauen Ford/Focus, der in der Ortsstraße Hopfengarten abgestellt war, streifte ein unbekannter Autofahrer am Donnerstag, zwischen 06.00 und 11.00 Uhr. Der Verursacher entfernte sich, ohne seine Personalien anzugeben und hinterließ einen Reparaturschaden von etwa 500 Euro. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Ablagerung von asbesthaltigen Fassadenplatten

BAMBERG / Weidendamm Über das letzte Wochenende (03.08.2018 bis 05.08.2018) lagerten unbekannte Personen auf einem unbebauten Grundstück der Stadt Bamberg, Don-Bosco-Straße, einen sog. Bigbag mit hellen Fassadenplatten ab. Dem äußeren Anschein nach sind diese Platten asbesthaltig. Die Anlieferung muss aufgrund der Menge von mehreren 100 kg Gewicht mit einem größeren Fahrzeug durchgeführt worden sein. Die Ermittlungen werden durch die Wasserschutzpolizei Bamberg geführt. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Wasserschutzpolizei unter 0951/9129-590.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Unbekannte lösen Radmuttern

Bindlacher Berg. An einem abgestellten Wohnwagen lösten bisher unbekannte Täter die Radmuttern eines Rades. Als der Besitzer am Donnerstagfrüh von seinem Anwesen im Kornbergweg wegfahren wollte, kam er nur einige hundert Meter weit. Mit einem lauten Knall löste sich das Rad. Am Wohnwagen sowie an der Fahrbahn entstand dadurch Sachschaden. Die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land stellten fest, dass die fünf Radmuttern offensichtlich absichtlich manipuliert wurden.

Wer in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Kornbergweg am Bindlacher Berg etwas Verdächtiges beobachtet hat, der soll sich bitte mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Land unter Tel.-Nr. 0921/506 2230 in Verbindung setzen.

Betrunken auf dem Heimweg

Glashütten. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zogen die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land eine betrunkene Dame aus dem Verkehr. Sie war gegen 01.15 Uhr auf dem Nachhauseweg von einer Kirchweihveranstaltung. Bei der Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten einen Alkoholwert von über 1,1 Promille fest. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sind die Folgen.

Nichtzugelassenes Fahrzeug unter Drogen gefahren

Plankenfels/Scherleithen. Am frühen Donnerstagabend hielten Beamten des Einsatzzuges Bayreuth ein nicht zugelassenes Fahrzeug an. Die 26-jährige Fahrerin stand offensichtlich unter Drogeneinwirkung. Ein Drogenvortest verlief positiv auf diverse Drogen. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und untersagten die Weiterfahrt. Im Fahrzeug wurden weitere Drogen aufgefunden. Die junge Frau muss sich nun wegen einer Vielzahl von Delikten verantworten.