Forch­hei­mer erobert die Mün­che­ner Varieté-Bühne

René Kraus. (C) Antenne Bayern

René Kraus. © Anten­ne Bayern

Der Traum von der gro­ßen Büh­ne wird für René Kraus aus Ober­fran­ken schon bald Wirk­lich­keit. Er hat­te sich beim lan­des­wei­ten Radio­sen­der ANTEN­NE BAY­ERN für das Talent-Casting „Bay­erns bester Sound-Akro­bat“ bewor­ben. Der Mul­ti­in­stru­men­ta­list setzt alles, was er in die Fin­ger bekommt, als Musik­in­stru­ment ein. Damit über­zeug­te er die drei­köp­fi­ge ANTEN­NE BAY­ERN-Jury und darf sich jetzt auf sei­nen gro­ßen Auf­tritt im GOP Varie­té-Thea­ter Mün­chen am 4. Sep­tem­ber 2018 freuen. 

Spot an und Büh­ne frei für René Kraus aus Forch­heim. Der 30-Jäh­ri­ge Ober­fran­ke wur­de am heu­ti­gen Frei­tag­vor­mit­tag vom lan­des­wei­ten Radio­sen­der ANTEN­NE BAY­ERN zu „Bay­erns bestem Sound-Akro­ba­ten“ gekürt. Gemein­sam mit dem GOP Varie­té-Thea­ter Mün­chen such­te der Sen­der nach einem Talent, das Ein­zig­ar­ti­ges hör­bar machen kann, wie bei­spiels­wei­se ein beson­de­res Tier­ge­räusch imi­tie­ren, beat­bo­xen oder jodeln.

Die drei­köp­fi­ge ANTEN­NE BAY­ERN-Jury bestand aus Pro­gramm­che­fin Ina Tenz, Mor­gen­mo­de­ra­tor Wolf­gang Lei­ker­mo­ser und Krea­tiv­di­rek­tor Jan Zerbst. Sie wähl­ten aus allen Anmel­dun­gen, die auf der Home­page des Sen­ders unter www​.anten​ne​.de ein­ge­gan­gen sind, ihre fünf Favo­ri­ten aus. Im näch­sten Schritt hat­te jeder Kan­di­dat nun die Mög­lich­keit, sein Kön­nen auch im Radio unter Beweis zu stel­len. Bei der fina­len Ent­schei­dung spiel­ten Ori­gi­na­li­tät und Viel­sei­tig­keit sowie das Live-Enter­tain­ment und Show­ta­lent eine gro­ße Rolle.

René Kraus in Aktion:

Am heu­ti­gen Frei­tag gab es die gro­ße Ent­schei­dung: ANTEN­NE BAY­ERN-Mode­ra­to­rin Evi Ott ver­kün­de­te in ihrer Sen­dung „ANTEN­NE BAY­ERN bei der Arbeit“, wel­ches Talent beson­ders bril­lier­te: „René, pack dei­ne Instru­men­te ein und ab nach Mün­chen! Herz­li­chen Glück­wunsch, du bist ‚Bay­erns bester Sound-Akro­bat‘!“. Renés Freu­de am Tele­fon war rie­sig: „Geni­al! Ich fas­se es nicht! Ich habe ja Gott sei Dank ein grö­ße­res Auto, also mal schau­en, was ich dann alles an Instru­men­ten mit­neh­men kann – viel­leicht ja das Wahl­schei­ben-Tele­fon oder auch die Axt-Ukulele“.

Der 4. Sep­tem­ber 2018 wird für René ein gro­ßer Tag: Bei der Live-Show zum 10-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des GOP Varie­té-Thea­ters in Mün­chen wird der Forch­hei­mer sei­ne musi­ka­li­sche Viel­falt dar­bie­ten. Immer mit dabei: Sei­ne Mund­har­mo­ni­ka, die blin­ken­de Sound-Orgel und sei­ne leuch­ten­de Ukulele.

Schreibe einen Kommentar