Stadt Bayreuth: Wasserrechtliche Erlaubnis beantragt

Die Stadt Bayreuth hat einen wasserrechtlichen Antrag zur Erteilung einer sogenannten „gehobenen Erlaubnis“ für die Einleitung des gereinigten Abwassers aus dem Klärwerk Bayreuth in den Roten Main gestellt. Dies wurde erforderlich, weil die bestehende gehobene Erlaubnis zum Jahresende ausläuft. Unterlagen, aus denen sich Art und Umfang des Vorhabens ergeben, liegen von Montag, 13. August, bis Mittwoch,12. September, beim Amt für Umweltschutz im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, 4. Stock, Zimmer 412, aus. Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist beim Amt für Umweltschutz Einwendungen geltend machen.

Schreibe einen Kommentar