Such­maß­nah­men am Treb­gaster Bade­see wer­den in die Nacht hin­ein fortgesetzt

TREB­GAST, LKR. KULM­BACH. Die seit 15.30 Uhr am Treb­gaster Bade­see lau­fen­den Such­maß­nah­men nach der ver­miss­ten 22-jäh­ri­gen Schwim­me­rin wer­den auch in die Nacht hin­ein fort­ge­setzt. Hier­zu unter­stüt­zen die ört­li­che Feu­er­wehr und das Tech­ni­sche Hilfs­werk mit ent­spre­chen­der Beleuchtung.

Mitt­ler­wei­le sind weit über 100 Ein­satz­kräf­te in die umfang­rei­chen Such­maß­nah­men ein­ge­bun­den. Bis­lang konn­te die Stu­den­tin noch nicht auf­ge­fun­den wer­den. Zur Unter­stüt­zung der Suche ist auch ein Was­ser­or­tungs­hund im Ein­satz. Zudem wird ein Boots­füh­rer mit einem Sonar­ge­rät den Bade­see ergän­zend absuchen.

Das Zusam­men­wir­ken der unter­schied­li­chen Ein­satz­or­ga­ni­sa­tio­nen läuft vor­bild­lich. Alle Ein­satz­kräf­te gehen äußerst enga­giert und moti­viert zu Werke.

Schreibe einen Kommentar