Richt­fest für die neue Per­go­la im Wie­sen­hort Bug

Koope­ra­ti­ons­pro­jekt zwi­schen iSo und der Staat­li­chen Berufs­schu­le I wird fei­er­lich eröffnet

End­lich ist es soweit. Die Per­go­la am Wie­sen­hort Bug steht und schenkt ab sofort den Rädern der Kids und sämt­li­chen Gar­ten­ge­rä­ten Schutz vor Wind und Wetter.

Seit Mit­te Sep­tem­ber 2017 ist der Wie­sen­hort nun schon mit sei­nem natur­päd­ago­gi­schen Kon­zept für die Schul­kin­der im Stadt­teil Bug ver­tre­ten. Seit­dem hat sich eini­ges getan und die grü­ne Betreu­ungs­stät­te blüht und gedeiht.

Nun ist auch die Ein­gangs­si­tua­ti­on per­fekt und viel Stau­raum für die Schau­feln, Har­ken und son­sti­gen Gerät­schaf­ten, die für den hor­tei­ge­nen Gemü­se­gar­ten benö­tigt wer­den, geschaf­fen. Am Don­ners­tag, den 26. Juli 2018 wur­de die Per­go­la vor dem Wie­sen­hort offi­zi­ell mit fei­er­li­chem Richt­spruch, Gesangs­ein­la­ge der Hort­kin­der und einer klei­nen Grill­ge­sell­schaft eröff­net. Mat­thi­as Gens­ner (Geschäfts­füh­rer von iSo) beton­te dabei den Wert solch inten­si­ver und über­grei­fen­der Zusam­men­ar­beit sowohl für das Hand­werk, wie auch für die Hori­zont­er­wei­te­rung der Hortkinder.

Das Pro­jekt „Per­go­la“ ist in einer mehr­mo­na­ti­gen Koope­ra­ti­on zwi­schen iSo und der Staat­li­chen Berufs­schu­le I – Bereich Bau- und Holz­tech­nik und durch die groß­zü­gi­ge Unter­stüt­zung des Deut­schen Kin­der­hilfs­wer­kes, der Fir­ma Georg Gun­re­ben Par­kett­fa­brik, Säge­werk & Holz­hand­lung GmbH & Co. KG und der Fir­ma Eberth Bau GmbH & Co. KG entstanden.

„Es ist toll, dass die Berufs­schü­ler dadurch die Mög­lich­keit bekom­men, über ihren bis­her nur theo­re­ti­schen Aus­bil­dungs­stand hin­aus­zu­ge­hen, sich selbst testen zu kön­nen und zu sehen, zu was sie in der Pra­xis fähig sind“, so Micha­el Mül­ler-Weni­ger (OStR an der B I). Gemein­sam mit sei­nen Kol­le­gen Bernd Hell­go­th (FOL) und Klaus Hüm­mer (FOL) betreu­te er das Abschluss­pro­jekt des ersten Lehr­jah­res der Klas­se BZI 10a.

„Die Schaf­fung eines Objek­tes, das gese­hen und wert­ge­schätzt wird, ist eine wich­ti­ge Erfah­rung für die Schü­ler, die das Selbst­wert­ge­fühl erheb­lich stei­gert“, so Hell­go­th. Beson­ders span­nend war die Ent­wick­lung der ein­zel­nen Gefa­che. Hier­bei herrsch­te abso­lut krea­ti­ve Frei­heit. Sekou, der seit drei Jah­ren in Deutsch­land ist und nun sei­ne Aus­bil­dung zum Zim­me­rer macht, hat sich die Auf­ga­be sei­ner Leh­rer beson­ders zu Her­zen genom­men und fern jeg­li­cher tra­di­tio­nel­ler Kon­struk­tio­nen ein beson­ders pas­sen­des Gefa­che für den Wie­sen­hort ent­wor­fen. Nun scheint die Son­ne selbst an Regen­ta­gen für die 20 Kin­der der grü­nen Betreuungsstätte.

iSo – Inno­va­ti­ve Sozialarbeit

Der 1985 gegrün­de­te Ver­ein Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit e. V. – Ver­ein für sozia­le Dienst­lei­stun­gen – und die 2009 gegrün­de­te iSo gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft mbH sind in ver­schie­de­nen Berei­chen der Jugend­hil­fe tätig: städ­ti­sche, gemeind­li­che, schul­be­zo­ge­ne sowie fami­li­en- und grup­pen­ori­en­tier­te Sozi­al­ar­beit. Die Orga­ni­sa­ti­on ist über­re­gio­nal aner­kannt, gemein­nüt­zig und beschäf­tigt über 200 Mit­ar­bei­ter. iSo ist Mit­glied im Pari­tä­ti­schen Wohlfahrtsverband.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Trä­ger unter www​.iso​-ev​.de.

Wie­sen­hort – eine natur­päd­ago­gi­sche Ein­rich­tung in Bamberg-Bug

Der Wie­sen­hort betreut mit einem natur- und umwelt­päd­ago­gi­schen Kon­zept der­zeit 20 Schul­kin­der der 1.–3. Jahr­gang­stu­fen aus dem Schul­ver­band Kaulbergschule/​Buger Schu­le. Die Kin­der tref­fen hier Gleich­alt­ri­ge, essen und spie­len gemein­sam und erle­di­gen ihre Haus­auf­ga­ben. Sozia­ler Kom­pe­tenz­er­werb steht im Mit­tel­punkt des Hort­le­bens. Dabei ler­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler vor­han­de­ne Gege­ben­hei­ten in ihrem natur­na­hen Umfeld ken­nen und ver­brin­gen den Groß­teil der Zeit im Freien.

Der Wie­sen­hort ist ein Pro­jekt von iSo – Inno­va­ti­ve Sozialarbeit.

Schreibe einen Kommentar