Richtfest für die neue Pergola im Wiesenhort Bug

Kooperationsprojekt zwischen iSo und der Staatlichen Berufsschule I wird feierlich eröffnet

Endlich ist es soweit. Die Pergola am Wiesenhort Bug steht und schenkt ab sofort den Rädern der Kids und sämtlichen Gartengeräten Schutz vor Wind und Wetter.

Seit Mitte September 2017 ist der Wiesenhort nun schon mit seinem naturpädagogischen Konzept für die Schulkinder im Stadtteil Bug vertreten. Seitdem hat sich einiges getan und die grüne Betreuungsstätte blüht und gedeiht.

Nun ist auch die Eingangssituation perfekt und viel Stauraum für die Schaufeln, Harken und sonstigen Gerätschaften, die für den horteigenen Gemüsegarten benötigt werden, geschaffen. Am Donnerstag, den 26. Juli 2018 wurde die Pergola vor dem Wiesenhort offiziell mit feierlichem Richtspruch, Gesangseinlage der Hortkinder und einer kleinen Grillgesellschaft eröffnet. Matthias Gensner (Geschäftsführer von iSo) betonte dabei den Wert solch intensiver und übergreifender Zusammenarbeit sowohl für das Handwerk, wie auch für die Horizonterweiterung der Hortkinder.

Das Projekt „Pergola“ ist in einer mehrmonatigen Kooperation zwischen iSo und der Staatlichen Berufsschule I – Bereich Bau- und Holztechnik und durch die großzügige Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerkes, der Firma Georg Gunreben Parkettfabrik, Sägewerk & Holzhandlung GmbH & Co. KG und der Firma Eberth Bau GmbH & Co. KG entstanden.

„Es ist toll, dass die Berufsschüler dadurch die Möglichkeit bekommen, über ihren bisher nur theoretischen Ausbildungsstand hinauszugehen, sich selbst testen zu können und zu sehen, zu was sie in der Praxis fähig sind“, so Michael Müller-Weniger (OStR an der B I). Gemeinsam mit seinen Kollegen Bernd Hellgoth (FOL) und Klaus Hümmer (FOL) betreute er das Abschlussprojekt des ersten Lehrjahres der Klasse BZI 10a.

„Die Schaffung eines Objektes, das gesehen und wertgeschätzt wird, ist eine wichtige Erfahrung für die Schüler, die das Selbstwertgefühl erheblich steigert“, so Hellgoth. Besonders spannend war die Entwicklung der einzelnen Gefache. Hierbei herrschte absolut kreative Freiheit. Sekou, der seit drei Jahren in Deutschland ist und nun seine Ausbildung zum Zimmerer macht, hat sich die Aufgabe seiner Lehrer besonders zu Herzen genommen und fern jeglicher traditioneller Konstruktionen ein besonders passendes Gefache für den Wiesenhort entworfen. Nun scheint die Sonne selbst an Regentagen für die 20 Kinder der grünen Betreuungsstätte.

iSo – Innovative Sozialarbeit

Der 1985 gegründete Verein Innovative Sozialarbeit e. V. – Verein für soziale Dienstleistungen – und die 2009 gegründete iSo gemeinnützige Gesellschaft mbH sind in verschiedenen Bereichen der Jugendhilfe tätig: städtische, gemeindliche, schulbezogene sowie familien- und gruppenorientierte Sozialarbeit. Die Organisation ist überregional anerkannt, gemeinnützig und beschäftigt über 200 Mitarbeiter. iSo ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.
Weitere Informationen über den Träger unter www.iso-ev.de.

Wiesenhort – eine naturpädagogische Einrichtung in Bamberg-Bug

Der Wiesenhort betreut mit einem natur- und umweltpädagogischen Konzept derzeit 20 Schulkinder der 1.-3. Jahrgangstufen aus dem Schulverband Kaulbergschule/Buger Schule. Die Kinder treffen hier Gleichaltrige, essen und spielen gemeinsam und erledigen ihre Hausaufgaben. Sozialer Kompetenzerwerb steht im Mittelpunkt des Hortlebens. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler vorhandene Gegebenheiten in ihrem naturnahen Umfeld kennen und verbringen den Großteil der Zeit im Freien.

Der Wiesenhort ist ein Projekt von iSo – Innovative Sozialarbeit.

Schreibe einen Kommentar