Brand im Wald schnell gelöscht

BAYREUTH. Rechtzeitig entdeckten Spaziergänger am Sonntagmorgen einen Brand in einem Waldstück unweit des Bayreuther Klinikums in der Preuschwitzer Straße. Die Kriminalpolizei Bayreuth schließt nach bisherigem Stand Brandstiftung nicht aus und hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 9.30 Uhr entdeckten Spaziergänger in dem Waldstück am Fußweg zwischen der Einfahrt zur Bushaltestelle Klinikum und dem Stadtteil Oberpreuschwitz eine Rauchsäule und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Den Einsatzkräften gelang es, einen brennenden Holzstapel schnell abzulöschen und somit ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Nach ersten Erkenntnissen des Brandfahnders der Kriminalpolizei Bayreuth kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Holz vorsätzlich entzündet wurde.

Die Kripo Bayreuth bittet deshalb Zeugen, die im Bereich des Fußweges Richtung Oberpreuschwitz Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar