Wespenspinne im Blumenbeet entdeckt

Das Foto: eine Wespenspinne hübsch und völlig harmlos stammt von Raimund Albert, Kirchehrenbach, Hauptstraße.

Das Foto: eine Wespenspinne hübsch und völlig harmlos stammt von Raimund Albert, Kirchehrenbach, Hauptstraße.

Albert und Christine Raimund, Kirchehrenbach, und seine Kinder Christopher und Isabella freuen sich über das neue Haustier

Es ist eine schöne, sehr auffällige Spinne, die im Blumenbeet in der Hauptstraße in Kirchehrenbach lebt. Es ist ein weibliche Wespenspinne. Die Wespenspinne ist eine der größten Radnetzspinnen Europas. Das Weibchen unterscheidet sich ganz deutlich vom Männchen. Manchmal wird das Männchen auch nach der Paarung gleich getötet.

Der gelb-weiß gestreifte Hinterleib, der mit schwarzen Querbändern wespenähnlich gezeichnet ist und das silbrig-weiß behaarte Vorderleib sind die Erkennungsmerkmale der Wespenspinne. Die kreisförmige Anordnung der Zickzacklinie des Netzes ist auch bestaunenswert. Die Wespenspinne, oder auch Zebraspinne, gilt in der Roten Liste als „ungefährdet“.

Schreibe einen Kommentar