Universität Bayreuth und Akademie Ostbayern-Böhmen unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Josef Schönhammer, Prof. Dr. Stefan Leible, Dr. Peter Deml

Josef Schönhammer, Prof. Dr. Stefan Leible, Dr. Peter Deml

Die Universität Bayreuth und die Akademie Ostbayern-Böhmen e.V. arbeiten künftig enger zusammen. Dies besiegelten Prof. Dr. Stefan Leible, Präsident der Universität Bayreuth, Josef Schönhammer, Erster Vorsitzender der Akademie, und Dr. Peter Deml, Gründungsvorsitzender der Akademie und aktuell Zweiter Vorsitzender, bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung am Campus Bayreuth. Erklärtes Ziel der Vereinbarung ist der intensive Austausch und gemeinsame Veranstaltungen zu Themen im Natur- und Kulturraum entlang der bayerisch-böhmischen Grenze.

Das übergreifende Thema der Akademie Ostbayern-Böhmen lautet ‚Unsere Region im Wandel‘. Vor allem mit den partnerschaftlich verbundenen Hochschulen wurden und werden 2018 erfolgreich Veranstaltungen zum Thema ‚Energiewende‘ realisiert – die Universität Bayreuth konnte Panels entsprechend stark besetzen.

„Im Jahr 2019 wird die Akademie das Thema ‚Digitalisierung‘ in den Fokus rücken“, erläuterten Josef Schönhammer und Dr. Peter Deml im Gespräch mit Universitätspräsident Prof. Leible. Bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung wurden dafür bereits mögliche Anknüpfungspunkte diskutiert und laufende Forschungsprojekte skizziert. „Die forschungsstarke Universität Bayreuth wird bei den kommenden Veranstaltungen wertvolle Impulse setzen und Expertise einfließen lassen“, so Prof. Leible. „Die Universität Bayreuth besetzt Zukunftsthemen, die auch die Akademie bewegen. Den regen Austausch unter den Netzwerkpartnern begrüßen wir sehr. Wir sehen großes Potenzial darin, künftig noch mehr Studierende aus den Grenzregionen zu erreichen und für unseren Campus sowie unsere starken Studienangebote zu begeistern.“

Die Akademie für den Natur- und Kulturraum Ostbayern-Böhmen kooperiert u.a. mit Hochschulen, kommunalen Gebietskörperschaften sowie Schulen und achtet dabei besonders auf grenzüberschreitende Aktivitäten und das Zusammenwirken mit Partnern in Böhmen. Durch Vorträge, Exkursionen, Symposien, Besichtigungen, Erkundungen und Ausstellungen soll diese Entwicklung aus verschiedenen Blickwinkeln sichtbar gemacht werden.

Weitere Informationen zur Akademie Ostbayern-Böhmen gibt es hier: www.akademie-neunburg.de

Schreibe einen Kommentar