Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 27.07.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Golf angefahren und geflüchtet

Weilersbach. Eine zunächst unbekannte Fahrerin eines VW Polo stieß beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Ebermannstädter Straße gegen einen dort geparkten VW Golf. Obwohl sie von Zeugen auf den Unfall angesprochen wurde, setzte sie ihre Fahrt fort, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern. Nach kurzer Ermittlung konnte die 66-jährige Unfallverursacherin zu Hause angetroffen werden und muss nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Vorfahrt missachtet – 2 Personen verletzt

Ebermannstadt. Donnerstagabend fuhr eine 58-jährige Mercedes-Fahrerin von Pretzfeld kommend in Richtung Bundesstraße, hielt dort kurz an der Haltelinie an und bog dann nach links in Richtung Forchheim ab. Hierbei übersah sie einen von Forchheim kommenden 44-jährigen VW-Fahrer. Durch den massiven Zusammenprall der beiden Fahrzeuge wurden die beiden Fahrzeugführer verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Forchheim. Die Bundesstraße war zur Unfallaufnahme und Bergung für mehrere Stunden gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Ebermannstadt und Rüssenbach, sowie die Straßenmeisterei Forchheim. An den beiden total beschädigten Autos entstand ein Schaden in Höhe von etwa 20000 Euro.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. Am Donnerstagmorgen kam es im Bereich der Straßenbaustelle in der Willy-Brandt-Allee zu einem Diebstahl. Ein 58-jähriger Arbeiter legte Tonnengurte und anderes Werkzeug auf dem Gehweg ab. Kurze Zeit später waren die Gegenstände im Gesamtwert von ca. 500,– Euro verschwunden. Wer verdächtige Beobachtungen machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

SONSTIGES

FORCHHEIM. Auf Leberkäsebrötchen im Gesamtwert von 7,– Euro hatten es ein 17-Jähriger und sein bislang noch unbekannter Begleiter auf dem Annafest abgesehen. Während der unbekannte Täter mit seiner Beute flüchtete, konnte der junge Mann vom Betreiber des Imbissstandes bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

FORCHHEIM. Zu einem weiteren Vorfall im Rahmen des Annafestes kam es am gestrigen Abend indem ein Polizeibeamter leichte Verletzungen erlitt. Nachdem ein 27-Jähriger zunächst Securitypersonal eines Kellers verbal aggressiv anging, beleidigte und verletzte er sodann die hinzugerufene Streife.

FORCHHEIM. Donnerstagnacht konnte ein 36-Jähriger von einer am Annafest eingesetzten Streife dabei beobachtet werden, als er an der Seite eines Schaustellergeschäfts den Schriftzug „FCN“ anbrachte. Bei der Kontrolle durch die Polizeibeamten wollte er zunächst seinen Ausweis nicht vorzeigen und sogar flüchten. Er wird sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten müssen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Nach dem Einkauf war das Fahrrad weg

PÖDELDORF. Nur wenige Minuten stellte ein 14-jähriger Schüler am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, sein schwarz/grünes Trekkingrad, Winora/ATB Power Pro Y26, 21-Gang, unversperrt vor einem Einkaufsmarkt an den Schlemmerwiesen ab. Dies nutzte ein Dieb und entwendete das Rad im Zeitwert von knapp 400 Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Diebstahl auf dem Friedhof

WIESENGIECH. Eine Schubkarre mit einem Handgriff und zwei Reifen vorne entwendete ein unbekannter Dieb in der Nacht zum Mittwoch vom Friedhof in der Pfarrer-Kropfeld-Straße. Der Schaden wird mit ca. 200 Euro beziffert. Hinweise zum Verbleib erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Opferstock war gut gesichert

SCHESSLITZ. Offensichtlich hatte es ein Dieb am Donnerstag auf einen Opferstock in der Kirche in der Hauptstraße abgesehen. Nachdem der Täter die Vorhängeschlösser entfernte scheiterte sein Vorgehen an einer speziellen Sicherung sodass es ihm nicht gelang das Geld zu entnehmen. Wem ist tagsüber eine verdächtige Person in der Kirche aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Vandalen rund ums Festzelt

HIRSCHAID. Unbekannte zerschnitten in der Nacht zum Donnerstag das Festzelt hinter dem Rathaus. Zudem wurde ein Gedenkstein mit Farbe beschmiert und ein Verkehrsschild umgeworfen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 2.000 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Alkoholisierter Mofafahrer stürzte

SASSANFAHRT. Aufgrund seiner Alkoholisierung stürzte ein 48-jähriger Mofafahrer am Donnerstagabend in der St.-Mauritius-Straße und verletzte sich leicht. Bei Eintreffen der Rettungskräfte konnte der Verletzte an der Unfallstelle nicht mehr angetroffen werden. Er hatte sich inzwischen zu Fuß aus dem Staub gemacht. Eine Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land konnte den Unfallflüchtigen zu Hause antreffen und einen Alkoholtest durchführen. Das Ergebnis ergab einen Alkoholwert von über zwei Promille. Eine Blutentnahme im Klinikum war die Folge.

Blechschaden nach Vorfahrtsmissachtung

HALLSTADT. Von der Ortsstraße „Am Sportplatz“ wollte am Donnerstagvormittag eine 26-jährige VW-Fahrerin in die Lichtenfelser Straße abbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigte VW/Multivan einer 50-Jährigen. Der Blechschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

Schüler stürzt vom Fahrrad

RÖBERSDORF. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers stürzte ein 13-jähriger Radfahrer, als er am späten Donnerstagnachmittag den Waldweg am Mainberg befuhr. Der Schüler erlitt leichte Verletzungen.

Sonstiges

– Junger Mann aus Einrichtung für betreute Menschen vermisst, Öffentlichkeitsfahndung

– Widerruf der Öffentlichkeitsfahndung –

Rattelsdorf / LKR. BAMBERG. Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten 35-Jährigen aus der Einrichtung für betreute Menschen in Rattelsdorf kann eingestellt werden. Der junge Mann konnte am 21.07.2018 in Italien angetroffen werden. Am 26.07.2018 konnte er von seinem Vater nach Deutschland gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar