Stadt Bayreuth ehrt Schulweghelfer im Rathaus

Für die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg in die Schule sind sie von unschätzbarem Wert – Bayreuths Schulweghelfer. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe hat daher im Rathaus Schülerlotsen und Schulweghelfer sowie die Schulbusbegleiter und die Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Bayreuth für ihre ehrenamtliche Arbeit geehrt. Für ihr Engagement erhielten sie Kinogutscheine und weitere Präsente von der Stadt und der Verkehrswacht. Ein anschließender Empfang mit Getränken und einer kleinen Stärkung lud zum gegenseitigen Austausch ein.

Das Straßenverkehrsamt der Stadt Bayreuth sucht auch derzeit wieder dringend Schulweghelferinnen und –helfer, die dafür sorgen, dass die Schulkinder morgens sicher über die Straße und in die Schule kommen. Unter anderem fehlt ein Schulweghelfer am Fußgängerüberweg in der Rathenaustraße und an der Warmensteinacher Straße/Schützenstraße wird der aktuelle Schulweghelfer seinen Dienst im November beenden.

Die Stadt zahlt ihren Schulweghelfern, die ausschließlich ehrenamtlich tätig sind, eine Aufwandsentschädigung. Die notwendige Ausstattung wird ebenfalls von der Stadt zur Verfügung gestellt, Die Einsatzzeiten der Schulweghelfer sind – abhängig vom Einsatzort – von etwa 7.15 Uhr bis kurz vor 8 Uhr.

Für weitere Auskünfte steht der stellvertretende Leiter des Straßenverkehrsamtes, Heiko Ellner-Schuberth, Telefon 0921 251626, Mail heiko.ellner-schuberth@stadt.bayreuth.de, zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar