19. Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon mit auto­frei­em Sonntag

Start des Marathonlaufs, Foto: Alfred Weiß
Start des Marathonlaufs, Foto: Alfred Weiß

Nur noch 5 Wochen bis zum 19. Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon. Es erwar­tet Teil­neh­mer und Zuschau­er am Sonn­tag, den 02. Sep­tem­ber, wie­der einer der schön­sten und schnell­sten Land­schafts­läu­fe in der Regi­on! Zudem bie­tet der Frän­ki­sche Schweiz- Mara­thon die klas­si­sche Mara­thon­di­stanz über 42,195 km auf einer weit­ge­hend fla­chen und schnel­len Strecke an. Die Baye­ri­schen Mei­ster­schaf­ten im Speed­ska­ting-Mara­thon sor­gen für zusätz­li­che Attrak­ti­vi­tät der Ver­an­stal­tung. Jeder, der eine gute und schnel­le Mara­thon­zeit lau­fen oder ska­ten möch­te, soll­te sich also anmelden.

Denn, nur noch bis Diens­tag, den 31. Juli, gilt der ver­gün­stig­te Orga­ni­sa­ti­ons­bei­trag und man spart zwi­schen 4,00 und 10,00 € (in Klam­mern Prei­se ab 01.08.): Der Mara­thon­lauf, der Inline-Ska­ting-Mara­thon sowie der Hand­bike-Mara­thon kosten 32,00 € (40,00 €). Für den Staf­fel-Mara­thon (2–4 Teil­neh­mer) sind 45,00 € (55,00 €) zu bezah­len, die Start­ge­bühr für den Halb­ma­ra­thon beträgt 20,00 € (25,00 €) und für den 10km- Lauf: 12,00 € (16,00 €).

Die Spar­kas­sen-Schü­ler- und Bam­bi­ni­läu­fe sowie der Zehn­tel-Mara­thon (4,2 km) am Sams­tag, 02. Sep­tem­ber, sind für Kin­der und Jugend­li­che kosten­los, die Teil­nah­me­ge­bühr über­nimmt die Spar­kas­se Forch­heim. Erwach­se­ne Hob­by­läu­fer/-innen star­ten beim Zehn­tel-Mara­thon für nur 5,00 €.

Um für den Mara­thon­lauf Spit­zen­läu­fer zu gewin­nen, gibt es seit eini­gen Jah­ren das Ange­bot, kosten­los teil­zu­neh­men, wenn die Lauf­zeit bei den Her­ren schnel­ler als drei Stun­den und bei den Frau­en schnel­ler als drei­ein­halb Stun­den ist. Auch die­ses Ange­bot ist bis 31. Juli 2018 befristet.

Ein bun­tes Rah­men­pro­gramm ent­lang der Strecke ver­leiht der Ver­an­stal­tung jähr­lich Volksfestcharakter.

Nach dem letz­ten Finis­her kom­men dann alle nicht-moto­ri­sier­ten Aus­flüg­ler auf der auto­frei­en B470 voll auf ihre Kosten. Die Strecke wird wie immer abschnitts­wei­se von der Poli­zei frei­ge­ge­ben (ca. 14:30 Uhr) und ist zwi­schen Forch­heim Reuth und Pot­ten­stein bis 19 Uhr autofrei.

Schreibe einen Kommentar