23-Jähriger Bayreuther hatte verschiedene Drogen und Waffen daheim

BAYREUTH. Mehrere Gramm an unterschiedlichen Drogen sowie verbotene Waffen entdeckten Polizeibeamte am Montagmorgen in der Wohnung eines 23-jährigen Bayreuthers.

Gegen 7 Uhr suchte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt im Rahmen eines weiteren Einsatzes in Wohnung des jungen Mannes in der Grünewaldstraße auf. Dabei entdeckten die Polizisten in den Wohnräumen des 23-Jährigen zunächst Überreste von Drogen und bemerkten den zweifelsfreien Geruch von Marihuana. Als sie daraufhin die Zimmer genauer unter die Lupe nahmen, fanden die Beamten weiteres Marihuana und mehrere Gramm verschiedener anderer Betäubungsmittel. Der 23-Jährige hatte zudem einige Schreckschusspistolen, Messer und auch eine Luftpistole mit Laserzieleinrichtung zuhause deponiert, die von den Polizisten ebenfalls sichergestellt wurden. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat für Drogendelikte bei der Kripo Bayreuth. Der 23-Jährige muss sich nun neben dem Besitz von Betäubungsmitteln auch wegen Verstößen nach dem Waffengesetz strafrechtlich verantworten.