Blick über den Zaun: Nürn­ber­ger Klas­sik Open Air 2018 – (Live-)Ausstrahlungen im Hör­funk, in BR Fern­se­hen und 3sat sowie im Internet

Auch 2018 ist BR-KLAS­SIK wie­der als Medi­en­part­ner beim Nürn­ber­ger Klas­sik Open Air dabei und spielt die Kon­zer­te über sei­ne Kanä­le aus. Am Sonn­tag, 22. Juli um 20.00 Uhr gibt Mar­cus Bosch mit der Staats­phil­har­mo­nie Nürn­berg unter dem Mot­to “Sum­mer­ti­me” sein Abschieds­kon­zert als Gene­ral­mu­sik­di­rek­tor des Staats­thea­ters und der Staats­phil­har­mo­nie Nürn­berg. Sein Debüt im Luit­pold­hain wie­der­um fei­ert Kah­chun Wong, der neue Chef­di­ri­gent der Nürn­ber­ger Sym­pho­ni­ker, am Sams­tag, 4. August. “My Play­list” lau­tet der Titel die­ses Kon­zerts. Der BR über­trägt bei­de Kon­zer­te live im Hör­funk, das erste auch per Video-Live­stream auf www​.br​-klas​sik​.de, die Fern­seh­fas­sung im BR Fern­se­hen und auf 3sat, dem Pro­gramm von ZDF, ORF, SRF und ARD.

“Sum­mer­ti­me” mit der Staats­phil­har­mo­nie Nürn­berg – am 22. Juli 2018, 20 Uhr

Die Nürn­ber­ger Staats­phil­har­mo­nie gestal­tet tra­di­tio­nell den ersten Abend des Klas­sik Open Airs mit dem Fami­li­en­kon­zert am Vor­mit­tag und dem Abend­kon­zert mit Feu­er­werk. “Sum­mer­ti­me” bringt zu Mar­cus Boschs Abschied ein Gershwin-Pro­gramm aus Orche­ster-Hits, Musi­cal-Ever­greens und High­lights aus “Por­gy and Bess”. Es sin­gen der Chor des Staats­thea­ters sowie die Sopra­ni­stin Mel­ba Ramos und der Bass­ba­ri­ton Derrick Law­rence. In der Pau­se unter­hält sich Ursu­la Adam­ski-Stör­mer mit Mar­cus Bosch.

Das Kon­zert wird live in BR-KLAS­SI­K/­Hör­funk und als Video-Live­stream auf www​.br​-klas​sik​.de übertragen.

“My Play­list” mit den Nürn­ber­ger Sym­pho­ni­kern – am 4. August 2018, 20 Uhr

Beim Klas­sik Open Air mit den Nürn­ber­ger Sym­pho­ni­kern steht Kah­chun Wong aus Sin­ga­pur erst­mals als neu­er Chef­di­ri­gent des Orche­sters am Pult im Luitpoldhain.

Mit “My Play­list” prä­sen­tiert er eine Hit­pa­ra­de sei­ner Lieb­lings­stücke. Sie reicht von Leo­nard Bern­stein, des­sen 100. Geburts­tag die Musik­welt in die­sem Jahr fei­ert, über Ser­gei Pro­kof­jews “Romeo und Julia” bis zu fern­öst­li­cher Musik aus Kah­chun Wongs Hei­mat-Regi­on. Außer­dem bringt er eine Eigen­kom­po­si­ti­on mit, bei der auch das Publi­kum eine Rol­le spie­len darf. Für soli­sti­schen Glanz sorgt die jun­ge süd­ko­rea­ni­sche Gei­ge­rin Bom­sori Kim, Preis­trä­ge­rin beim ARD-Musik­wett­be­werb 2013. In der Pau­se unter­hält sich Det­lef Kren­ge mit Kah­chun Wong. Das Kon­zert ist live in BR-KLAS­SI­K/­Hör­funk zu hören.

Mit­wir­ken­de:

  • Soli­stin: Bom­sori Kim, Violine
  • Lei­tung: Kah­chun Wong
  • Mode­ra­ti­on: Tho­mas Herr

Pro­gramm “My Playlist”:

Paul Dukas: “Der Zau­ber­lehr­ling”; Gan Chen/​Zhanhao He: “But­ter­fly Lovers”; Ser­gej Pro­kof­jew: Aus “Romeo und Julia”; Kah­chun Wong: “Sun­ny Island in Ger­ma­ny”; Franz Wax­man: “Car­men-Fan­ta­sie”; Pie­tro Mas­ca­gni: “Caval­le­ria rus­ti­ca­na”, Inter­mez­zo sin­fo­ni­co; Leo­nard Bern­stein: “West Side Sto­ry”, Sym­pho­nic Dances

Schreibe einen Kommentar