Bunsenbrenner verursacht Pavillonbrand in Forchheim

FORCHHEIM. Unkrautbekämpfungsmaßnahmen führten am Dienstagnachmittag zu einem Brand, bei dem sich glücklicherweise niemand verletzte. Jedoch entstand Sachschaden von mindestens 50.000 Euro.

Gegen 14.30 Uhr alarmierten Anwohner die Feuerwehr, nachdem in der Bayreuther Straße in Forchheim ein Brand ausgebrochen war. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei brannte ein Mann mit einem Bunsenbrenner Unkraut ab und entzündete dabei nahegelegene Sträucher und einen Baum. Die Flammen sprangen schließlich auf den Dachstuhl eines daneben befindlichen, freistehenden und gemauerten Gebäudes über und verursachten in den darin befindlichen Geschäftsräumen den erheblichen Sachschaden.

Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Nach ersten Maßnahmen durch die Polizei Forchheim übernahm die Kriminalpolizei Bamberg die weiteren Ermittlungen.

Während der Löscharbeiten kam es auf der Bayreuther Straße zu Stauungen und Verkehrsbehinderungen.