Das neue Bay­reuth Maga­zin ist da

Lese­stoff zu aktu­el­len Ent­wick­lungs­trends in der Wag­ner­stadt – Maga­zin ab sofort kosten­los erhältlich

Pünkt­lich zur Fest­spiel­zeit erscheint in die­sen Tagen eine neue Aus­ga­be des Bay­reuth Maga­zins. Das Image­ma­ga­zin der Stadt stellt auf über 70 Sei­ten die Stär­ken des Wirt­schafts­stand­orts her­aus, prä­sen­tiert aktu­el­le Pro­jek­te der Stadt­ent­wick­lung und bie­tet inter­es­san­te Ein­blicke in die Berei­che Stadt­le­ben, Uni­ver­si­tät, Kul­tur und Tou­ris­mus – auf­be­rei­tet durch Inter­views, Blicke hin­ter die Kulis­sen und per­sön­li­che Erfolgsgeschichten.

Das Maga­zin liegt ab sofort bei den Bür­ger­dien­sten in bei­den Rat­häu­sern, in Hotels, an der Tou­rist-Infor­ma­ti­on, in histo­ri­schen Sehens­wür­dig­kei­ten sowie an wei­te­ren Ver­teil­stel­len aus. Das Heft steht auf www​.bay​reuth​.de und www​.wag​ner​stadt​.de zum Down­load zur Ver­fü­gung und kann auch per Mail pressestelle@​stadt.​bayreuth.​de kosten­los ange­for­dert werden.

Das Spek­trum der Aus­ga­be 2018/2019 ist wie­der weit gespannt. Es umfasst die Berei­che der Kul­tur und des Tou­ris­mus eben­so wie aktu­el­le Ent­wick­lungs­trends der Wirt­schaft, der Wis­sen­schaft und der Stadt­ge­stal­tung. Ein The­men­schwer­punkt ist dies­mal die Wie­der­eröff­nung des UNESCO-Welt­erbes Mark­gräf­li­ches Opern­haus. Die Sanie­rung der jüdi­schen Syn­ago­ge und der Auf­bau eines neu­en jüdi­schen Kul­tur- und Gemein­de­zen­trums wer­den eben­falls auf­ge­grif­fen. Zum 100. Geburts­tag von Frie­de­lind Wag­ner fin­det sich im Bay­reuth Maga­zin auch ein Inter­view mit der Musik­wis­sen­schaft­le­rin Eva Rieger.

Die Autoren des Maga­zins blicken auf die dyna­mi­sche Ent­wick­lung, die der Wirt­schafts­stand­ort der­zeit erlebt. Aktu­el­le Trends im Bereich der Uni­ver­si­tät sowie der in Bay­reuth ange­sie­del­ten For­schungs­ein­rich­tun­gen wer­den eben­falls beleuch­tet. Außer­dem steht Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe in einem Inter­view zu den Vor­zü­gen Bay­reuths als Lebens- und Arbeits­stand­ort Rede und Ant­wort. Ergänzt wird die The­men­pa­let­te durch Aus­flug­s­tipps sowie Event-Highlights.

Bei der Publi­ka­ti­on stand der Stadt die Bay­reu­ther Agen­tur GMK Medi­en. Mar­ken. Kom­mu­ni­ka­ti­on als Her­aus­ge­ber und Koope­ra­ti­ons­part­ner zur Sei­te. Das Team von GMK zeich­net ver­ant­wort­lich für die redak­tio­nel­le Betreu­ung sowie für die Rea­li­sa­ti­on und Gesamt­her­stel­lung. Der Druck des Maga­zins erfolg­te klimaneutral.

Schreibe einen Kommentar