Buchpräsentation im Bayreuther Richard-Wagner-Museum

27. Juli 2018 um 13 Uhr: Buchpräsentation „‚Da lernt’ ich wohl, was Liebe sei’ – Richard Wagners Hunde“ von Franziska Polanski

Die Autorin porträtiert anhand von Zeitdokumenten die vielen Hunde, mit denen Wagner sein Leben teilte

Die Gräber von Russ und Marke im Garten der Villa Wahnfried zeugen von der großen Bedeutung, die Hunde, die Tiere ein Leben lang für Richard Wagner hatten. Franziska Polanski nimmt den Genius loci von Wahnfried auf und porträtiert anhand von Zeitdokumenten Russ und Peps und Putz und Pohl und die vielen anderen Hunde, mit denen Wagner sein Leben teilte. So entstand eine Reverenz an die Mitglieder einer anderen Spezies und zugleich eine Wagnerbiografie der besonderen Art. Sie zeigt Wagner aus der Perspektive seines Naturverständnisses und des Tierschutzgedankens: voller Sensibilität und Mitgefühl für die vielfach geschundene Kreatur.

Das Buch ist im Museumsshop des Richard-Wagner-Museums erhältlich.

  • Freitag, 27. Juli 2018, um 13 Uhr
  • Richard-Wagner-Museum – Kino im Neubau des Richard-Wagner-Museums
  • Keine Voranmeldung nötig
  • Einführung: Dr. Sven Friedrich
  • Buchvorstellung: Dr. Franziska Polanski
  • Als Ehrengäste: Marke und Molly aus der aktuellen Inszenierung der „Meistersinger“ von Barrie Kosky

Schreibe einen Kommentar