Lie­der für die Frei­heit – Vokal­ensem­ble “Voces8” erneut in Pegnitz

Zum zwei­ten Mal gastiert am Sonn­tag, 22. Juli das inter­na­tio­nal erfolg­reich­ste Vokal­ensem­ble Eng­lands in der St. Bar­tho­lo­mä­us-Kir­che in Peg­nitz. Das Kon­zert mit Voces8 unter dem Mot­to: „A New World – Songs for Free­dom“ beginnt um 20 Uhr.

Das bri­ti­sche Vokal­ensem­ble VOCES8 ist nicht nur eines der erfolg­reich­sten Ensem­bles Eng­lands, son­dern auch das viel­leicht viel­fäl­tig­ste. In weni­gen Jah­ren ist es den zwei Sän­ge­rin­nen und sechs Sän­ger gelun­gen, sich in der Vokal­welt als feste Grö­ße zu eta­blie­ren: Heu­te zählt VOCES8 zu den füh­ren­den Ensem­bles welt­weit. Die Sän­ger beherr­schen das ern­ste Fach eben­so wie das unter­halt­sa­me und bie­ten ein Reper­toire von frü­her Poly­pho­nie bis zu Jazz- und Pop­ar­ran­ge­ments. Sie begei­stern mit einer über­zeu­gen­den Kom­bi­na­ti­on aus musi­ka­li­schem Kön­nen, klang­li­chem Reiz und mit­rei­ßen­der Büh­nen­prä­senz. Im A‑Cap­pel­la-Reper­toire zu Hau­se suchen sie immer wie­der auch Koope­ra­tio­nen, etwa mit Orche­stern wie dem O/​Modernt Kam­mer­or­che­ster und Hugo Tic­cia­ti oder mit Soli­sten wie der Gei­ge­rin Rachel Pod­ger. VOCES8 hat mit Jim Cle­ments einen eige­nen „Arran­ger in Resi­dence“ und arbei­tet eng mit Kom­po­ni­sten wie Ola Gjei­lo oder Tho­mas Hewitt Jones zusam­men. Der Bri­te Jona­than Dove ist “Com­po­ser in Resi­dence” für die Jah­re 2018–2020. Bis­lang hat VOCES8 zwölf CDs ver­öf­fent­licht, vier davon bei Dec­ca, zudem erschie­nen bei Edi­ti­on Peters Noten ihrer eige­nen Arran­ge­ments. Aus­ge­dehn­te Tour­ne­en mit Kon­zer­ten und Work­shops füh­ren sie in die gan­ze Welt. Sie waren bei den wich­tig­sten Festi­vals und Kon­zert­häu­sern zu Gast, dar­un­ter beim Natio­nal Cent­re for the Per­for­ming Arts Bejing, Tokyo Ope­ra City, Tel Aviv Ope­ra Hou­se, Wig­mo­re Hall oder dem Pala­cio de Bel­las Artes in Mexi­co City. Auch im deutsch­spra­chi­gen Raum genie­ßen sie eine gro­ße Popu­la­ri­tät und sind regel­mä­ßig zu Gast beim Rhein­gau Festi­val, den Lud­wigs­bur­ger Schloss­fest­spie­len, dem Kon­zert­haus Wien oder der Elb­phil­har­mo­nie in Ham­burg – und im Rah­men der Peg­nit­zer Som­mer Kon­zer­te auch hier in Pegnitz.

Als zwei­ten Schwer­punkt sieht das Ensem­ble sei­ne Nach­wuchs­ar­beit, mit der es jähr­lich rund 20.000 Men­schen erreicht. Das Spek­trum reicht von Schul­be­su­chen über Arbeits­pha­sen mit Chö­ren bis hin zu gro­ßen Pro­jek­ten, wie sie der­zeit an der Phil­har­mo­nie Paris, im Kon­zert­haus Wien oder Bozar Brüs­sel umge­setzt wer­den. Dazu ist VOCES8 ist „Resi­dent Ensem­ble“ ver­schie­de­ner Schu­len Eng­lands und gibt jedes Jahr einen Som­mer­kurs an der Mil­ton Abbey. Im Her­zens Lon­dons betrei­ben sie das “Gresham Cent­re”, gleich­zei­tig Hei­mat­stät­te von VOCES8 und Ort für musi­ka­li­sche Begeg­nun­gen aller Art. Die von ihnen ange­wand­te „VOCES8 Metho­de” wur­de in einem Sach­buch bei Edi­ti­on Peters fest­ge­hal­ten. Bis­lang hat VOCES8 zwölf CDs ver­öf­fent­licht (zuletzt bei Dec­ca Clas­sics), 2012 erschien zudem ihr erstes Song­book mit Bear­bei­tun­gen von und für VOCES8.

Am Sonn­tag 22. Juli ste­hen um 20 Uhr unter dem Leit­ge­dan­ken „Lie­der für die Frei­heit“ Wer­ke von Wil­liam Byrd bis Simon and Gar­fun­kel auf dem Pro­gramm. Schwer­punkt sind in die­sem Jahr Gos­pels und Spi­ri­tu­als. Ein beson­de­rer Höhe­punkt ist „MLK“, Musik, die ihr Kom­po­nist Bob Chill­cott dem Geden­ken Mar­tin Luther Kings gewid­met hat: es sind sei­ne Namens­in­itia­li­en. Das viel­sei­ti­ge und abwechs­lungs­rei­che Pro­gramm umfasst außer­dem Musik von Mor­ley, Mon­te­ver­di, Tal­lis, Elgar und Rachmaninov.

Am dar­auf fol­gen­den Sams­tag, 28. Juli, erklingt um 20 Uhr in der St. Bar­tho­lo­mä­us­kir­che Peg­nitz die tra­di­tio­nel­le „Hom­mage an Johann Seba­sti­an Bach“. Jörg Fuhr spielt unter dem Mot­to „Play Bach – Play Jazz“ Ori­gi­nal­wer­ke des Tho­mas­kan­tors und moder­ne Jazz­be­ar­bei­tun­gen die­ser Kom­po­si­tio­nen Bachs.

Am Sonn­tag, 29. Juli ste­hen in der St. Mar­tins­kir­che in Hüll „Songs aus der drit­ten Lebens­hälf­te“ mit Wolf­gang Reh­mert, Bluesgitarre,

Infor­ma­tio­nen zur gesam­ten Rei­he, aber auch den ein­zel­nen Ver­an­stal­tun­gen sind erhält­lich bei „Peg­nit­zer Som­mer Kon­zer­te“, Rosen­gas­se 41, 91257 Peg­nitz, Tele­fon 09241/2965, bei den Frem­den­ver­kehrs­äm­tern der Regi­on und in den Kir­chen der Veranstaltungsorte.

Platz­re­ser­vie­run­gen und Kar­ten­vor­be­stel­lun­gen nimmt das evang.-luth. Pfarr­amt Peg­nitz unter der Tele­fon­num­mer 09241–6086, Fax: 09241–2927 sowie das Kan­to­rat Peg­nitz unter der Ruf­num­mer 09241–2926, E‑Mail: kantorei.pegnitz@t‑online.de entgegen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auch im Inter­net unter www​.peg​nit​zer​som​mer​kon​zer​te​.de sowie unter www​.soli​deo​.de der Sei­te der evan­ge­li­schen Kir­chen­mu­sik in Bay­ern und auf der Sei­te www​.peg​nitz​-evan​ge​lisch​.de der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Pegnitz.

Zu den Musikern:

VOCES8 gilt inzwi­schen nicht nur als eines der erfolg­reich­sten Ensem­bles Eng­lands, son­dern auch als das viel­leicht viel­fäl­tig­ste. Die zwei Sän­ge­rin­nen und sechs Sän­ger beherr­schen das ern­ste Fach eben­so wie das unter­halt­sa­me und bie­ten ein Reper­toire von frü­her Poly­pho­nie bis zu

Jazz und Pop. Mit ihrer über­zeu­gen­den Kom­bi­na­ti­on aus musi­ka­li­schem Kön­nen, klang­li­chem Reiz und mit­rei­ßen­der Büh­nen­prä­senz begei­stern sie welt­weit. Neben aus­ge­dehn­ten Kon­zert­tour­ne­en liegt der Schwer­punkt der Arbeit auf der Nach­wuchs­ar­beit. Seit ihrer Grün­dung haben

die Sän­ger welt­weit mit mehr als 200.000 Men­schen gear­bei­tet. VOCES8 hat zwölf CDs ver­öf­fent­licht, zuletzt „Equinox“ (Dec­ca). Bei Edi­ti­on Peters erschie­nen Song­books sowie „Die VOCES8 Methode“.

Schreibe einen Kommentar