“Frak­ti­on vor Ort” in Eber­mann­stadt: Kom­mu­na­le Bäder der Frän­ki­schen Schweiz

Thor­sten Glau­ber: “Kom­mu­na­le Bäder sind essen­ti­ell für den länd­li­chen Raum – wir müs­sen unse­re frän­ki­sche Bäder­land­schaft erhalten!”

Thorsten Glauber

Thor­sten Glauber

Eines der Aus­hän­ge­schil­der der Frän­ki­schen Schweiz ist die hohe Anzahl an klei­nen Schwimm­bä­dern, die sich über die gan­ze Regi­on erstrecken. Die­se Bäder sind kom­mu­nal betrie­ben und könn­ten häu­fig ohne den loka­len Schwimm­bad­för­der­ver­ein kaum über­le­ben. Doch Sie sind aus vie­ler­lei Hin­sicht unab­ding­bar für die Kom­mu­nen vor Ort oder den länd­li­chen Raum im All­ge­mei­nen. Zum einen bie­ten sie in der hei­ßen Jah­res­zeit sowohl den Bewoh­nern als auch den Tou­ri­sten die wohl­ver­dien­te Erfri­schung und zum ande­ren kön­nen hier wich­ti­ge Schwimm­kur­se durch­ge­führt wer­den. Vor den aktu­el­len Mel­dun­gen, dass sich Deutsch­land zu einer Nicht-Schwim­mer-Gesell­schaft ent­wickelt, ist das ein nicht von der Hand zu wei­sen­des Pro­blem, dass mit gesi­cher­ten kom­mu­na­len Bädern und enga­gier­ten Ehren­amt­li­chen vor Ort ange­gan­gen wer­den kann.

Bei der Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung „Frak­ti­on vor Ort: Frän­ki­sche Bäder­land­schaft erhal­ten“ in Eber­mann­stadt wol­len die FREI­EN WÄH­LER gemein­sam mit ihren zahl­rei­chen Gästen, dar­un­ter kom­mu­na­le Ver­tre­ter, Schwimm­bad­för­der­ver­ei­ne und Ver­tre­ter des Land­rats­am­tes, über die Pro­ble­me der Bäder spre­chen und erör­tern wie kon­kre­te Unter­stüt­zun­gen für die Kom­mu­nen beim Erhalt der Bäder aus­se­hen müs­sen. Wei­te­res Ziel der Ver­an­stal­tung ist auch eine Ver­net­zung und ein Aus­tausch unter­halb der Ver­tre­ter der Bäder, denn eini­ge Pro­ble­me kön­nen viel­leicht gemein­sam gelöst werden.

Alle Bür­ger sind herz­lich eingeladen!

  • “Frak­ti­on vor Ort” in Eber­mann­stadt: Kom­mu­na­le Bäder der Frän­ki­schen Schweiz
  • Mitt­woch, 18. Juli 2018, 19.30 Uhr
  • Gast­hof zur Post, Am Markt­platz 3, 91320 Ebermannstadt

Schreibe einen Kommentar