Kosten­freie Ener­gie­be­ra­tung am 12.07.2018 im Land­rats­amt Bayreuth

Der Land­kreis Bay­reuth bie­tet für sei­ne Bürger/​innen kosten­lo­se Ener­gie­be­ra­tun­gen durch unab­hän­gi­ge Ener­gie­be­ra­ter des Ener­gie­be­ra­ter­netzt­wer­kes Fran­ken an. Der näch­ste Ter­min ist am Don­ners­tag, den 12. Juli 2018 (12.00 bis 18.00 Uhr).

Dabei berät Ener­gie­be­ra­ter Dr. Micha­el Schmitt zu fol­gen­den Themen:

  • ener­ge­ti­sche Gebäudesanierung,
  • Hei­zungs­er­neue­rung,
  • Ener­gie­spa­ren sowie
  • För­der-/Fi­nan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten.

Ter­mi­ne für die kosten­lo­sen jeweils 45-minü­ti­gen Bera­tun­gen kön­nen unter Tel. 0921–728 458 (Frau Rüs­kamp) ver­ein­bart werden.

Hin­ter­grund­in­for­ma­ti­on

Rund 40 % des deut­schen Ener­gie­ver­brauchs und etwa ein Drit­tel aller CO2-Emis­sio­nen ent­ste­hen im Gebäu­de­be­reich. Dabei spielt neben dem Strom vor allem Wär­me eine wich­ti­ge Rol­le – gan­ze 85 Pro­zent des durch­schnitt­li­chen Ener­gie­ver­brauchs im Haus­halt ent­fal­len auf die Wär­me­ver­sor­gung. Das macht das ener­ge­ti­sche Bau­en und Sanie­ren zu einem Schlüs­sel­the­ma: Es spart Wär­me, schont den Geld­beu­tel und das Kli­ma. Wer einen Neu­bau plant, setzt des­halb am besten auf den spar­sa­men Pas­siv­haus-Stan­dard. Und wer in einem bestehen­den Gebäu­de lebt, soll­te die ener­ge­ti­sche Sanie­rung so früh wie mög­lich in Angriff neh­men, um bald von den Ein­spa­run­gen pro­fi­tie­ren zu können.

Schreibe einen Kommentar