Gro­ßes Per­go­la-Pro­jekt im Wie­sen­hort Bug in Bamberg

Berufs­schü­ler zim­mern für den Wiesenhort

In Koope­ra­ti­on mit der Staat­li­chen Berufs­schu­le I – Bereich Bau- und Holz­tech­nik – und durch die groß­zü­gi­ge Unter­stüt­zung der Fir­ma Georg Gun­re­ben Par­kett­fa­brik, Säge­werk & Holz­hand­lung GmbH & Co. KG erhält der Wie­sen­hort eine ganz beson­de­re Eingangssituation.

Seit Mit­te Sep­tem­ber 2017 berei­chert der Wie­sen­hort das Betreu­ungs­an­ge­bot für die Schul­kin­der im Stadt­teil Bug durch sein natur­päd­ago­gi­sches Kon­zept. Seit­dem hat sich eini­ges getan und die grü­ne Betreu­ungs­stät­te blüht und gedeiht.

Neben Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung bie­tet der Wie­sen­hort Raum für gemein­sa­me Erleb­nis­se im natur­na­hen Umfeld – Freun­de tref­fen, gemein­sam kochen und essen, pflan­zen, bau­en oder spie­len. Hier gestal­ten die Kin­der aktiv mit und erle­ben haut­nah, was die Natur alles kann. Dadurch ist zum Bei­spiel die Hort­wie­se mitt­ler­wei­le ein selbst­ge­stal­te­tes Spiel­pa­ra­dies oder der hor­tei­ge­ne Gemü­se­gar­ten zur grü­nen Oase her­an­ge­wach­sen. Nun soll auch die Ein­gangs­si­tua­ti­on ver­schö­nert wer­den und Ver­stau­raum für die vie­len Schau­feln, Har­ken und son­sti­gen Gerät­schaf­ten geschaf­fen wer­den – eine Per­go­la mit Gerä­te­schup­pen soll her.

Das Koope­ra­ti­ons-Pro­jekt „Per­go­la“ wird mit der Staat­li­chen Berufs­schu­le I – Bereich Bau- und Holz­tech­nik – durch­ge­führt. Hier­bei dür­fen die Berufs­schü­ler ihren ersten Auf­trag koor­di­nie­ren und sich in der Gestal­tung der ver­schie­de­nen Gefa­che selbst ver­ewi­gen. Unter­stützt wird das Gan­ze durch die Fir­ma Georg Gun­re­ben Par­kett­fa­brik, Säge­werk & Holz­hand­lung GmbH & Co. KG und das Deut­sche Kinderhilfswerk.

In den kom­men­den Wochen wird das Pro­jekt unter Anlei­tung des Lehr­per­so­nals Schritt für Schritt aus den Werk­statt­räu­men ent­las­sen und am Wie­sen­hort in Bug errich­tet. Ein Pro­jekt, das die Hand­schrift jedes Ein­zel­nen trägt und abso­lut zur kun­ter­bun­ten Viel­falt des Wie­sen­horts passt.

iSo – Inno­va­ti­ve Sozialarbeit

Der 1985 gegrün­de­te Ver­ein Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit e. V. – Ver­ein für sozia­le Dienst­lei­stun­gen – und die 2009 gegrün­de­te iSo gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft mbH sind in ver­schie­de­nen Berei­chen der Jugend­hil­fe tätig: städ­ti­sche, gemeind­li­che, schul­be­zo­ge­ne sowie fami­li­en- und grup­pen­ori­en­tier­te Sozi­al­ar­beit. Die Orga­ni­sa­ti­on ist über­re­gio­nal aner­kannt, gemein­nüt­zig und beschäf­tigt über 200 Mit­ar­bei­ter. iSo ist Mit­glied im Pari­tä­ti­schen Wohlfahrtsverband.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Trä­ger unter www​.iso​-ev​.de.

Wie­sen­hort – eine natur­päd­ago­gi­sche Ein­rich­tung in Bamberg-Bug

Der Wie­sen­hort betreut mit einem natur- und umwelt­päd­ago­gi­schen Kon­zept der­zeit 20 Schul­kin­der der 1.–3. Jahr­gang­stu­fen aus dem Schul­ver­band Kaulbergschule/​Buger Schu­le. Die Kin­der tref­fen hier Gleich­alt­ri­ge, essen und spie­len gemein­sam und erle­di­gen ihre Haus­auf­ga­ben. Sozia­ler Kom­pe­tenz­er­werb steht im Mit­tel­punkt des Hort­le­bens. Dabei ler­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler vor­han­de­ne Gege­ben­hei­ten in ihrem natur­na­hen Umfeld ken­nen und ver­brin­gen den Groß­teil der Zeit im Freien.
Der Wie­sen­hort ist ein Pro­jekt von iSo – Inno­va­ti­ve Sozialarbeit.

Schreibe einen Kommentar