ADAC Deutsch­land Klas­sik: Auf Traum­stra­ßen durch Fran­ken

Über 120 histo­ri­sche Autos als rol­len­des Muse­um unter­wegs in der frän­ki­schen Tos­ka­na

Tech­nik­ge­schich­te auf gro­ßer Fahrt: Als „rol­len­des Muse­um“ fuh­ren über 120 histo­ri­sche und klas­si­sche Auto­mo­bi­le bei der neun­ten ADAC Deutsch­land Klas­sik vom 27. Juni bis zum 1. Juli durch die geschichts­träch­ti­ge Land­schaft rund um die alte Kai­ser­stadt Bam­berg. Die Old­ti­mer-Wan­der­tour gastier­te auf den kur­ven­rei­chen Stra­ßen der „frän­ki­schen Tos­ka­na“ und bot Teil­neh­mern und Zuschau­ern auto­mo­bi­len Genuss in Rein­kul­tur. Vier Tage lang erkun­de­ten Fah­rer und Bei­fah­rer bei der klas­si­schen Auto­wan­de­rung die Regi­on mit ihren kul­tu­rel­len und kuli­na­ri­schen High­lights.

Start und Ziel war an allen Tagen der ADAC Deutsch­land Klas­sik die tau­send­jäh­ri­ge Stadt Bam­berg, die mit ihrer präch­ti­gen Alt­stadt zum UNESCO-Welt­kul­tur­er­be gehört. Den Auf­takt bil­de­te am ersten Tag die Tour um den SONAX-Pokal, die die Teil­neh­mer durch die frän­ki­sche Schweiz bis nach Hers­bruck zum beein­drucken­den Dau­phin-Auto­mu­se­um führ­te. Am 29. Juni ging es dann um den VRE­DE­STEIN-Pokal in Rich­tung Natur­park Haß­ber­ge. Am Weges­rand: Kunst, Kul­tur und ein Hauch von Mit­tel­al­ter in den roman­ti­schen Gas­sen von Orten wie Bad Staf­fel­stein. Am 30. Juni fuh­ren die Old­ti­mer schließ­lich um den AUTO­STADT-Pokal und erkun­de­ten unter ande­rem den Stei­ger­wald mit Schloss Wei­ßen­stein in Pom­mers­fel­den und stat­te­ten dem ADAC Fahr­si­cher­heits­zen­trum in Schlüs­sel­feld einen Besuch ab.

„Die ADAC Deutsch­land Klas­sik 2018 war eine tol­le Ver­an­stal­tung mit sehr schö­nen Rou­ten. Bei unse­ren Old­ti­mer-Wan­der­tou­ren steht die Ent­schleu­ni­gung und der Genuss im Vor­der­grund, wir haben in die­sem Jahr wie­der eine ganz beson­de­re Regi­on von Bay­ern ken­nen­ge­lernt“, sag­te ADAC Prä­si­dent Dr. August Markl.

„Wir sind sehr stolz, dass die ADAC Deutsch­land Klas­sik in die­sem Jahr bei uns in Nord­bay­ern zu Gast war und wir den Teil­neh­mern die wun­der­schö­nen und abwechs­lungs­rei­chen Land­schaf­ten des Fran­ken­lan­des prä­sen­tie­ren konn­ten“, lau­tet das Fazit von Her­bert Beh­lert, dem Vor­sit­zen­den des ADAC Nord­bay­ern e.V., der die Old­ti­mer-Wan­der­tour gemein­sam mit dem ADAC e.V. orga­ni­sier­te.

„Bei der ADAC Deutsch­land Klas­sik tref­fen sich Old­ti­mer Freun­de, um gemein­sam ihre Pas­si­on zu genie­ßen und dabei Land und Leu­te ken­nen­zu­ler­nen. Fran­ken mit sei­ner Mit­tel­al­ter-Roman­tik, den vie­len Bur­gen und Schlös­sern und sei­nen wun­der­schö­nen Rou­ten durch die frän­ki­sche Schweiz und die Wein­ber­ge hat uns in die­sem Jahr sehr beein­druckt. Wir freu­en uns schon jetzt auf die näch­ste ADAC Deutsch­land Klas­sik im Juli 2019 in Nie­der­sach­sen und Sach­sen-Anhalt“, so ADAC Klas­sik-Refe­rent Prof. Dr. Mario Thei­ssen.

Gesamt­sie­ger der ADAC Deutsch­land Klas­sik 2018 wur­den Hel­mut und Elke Hau­bert, die sich im Che­vro­let Bel Air Con­ver­ti­ble den Mitsu­bi­shi-Pokal sicher­ten und sich über eine exklu­si­ve Uhr von Uni­on Glas­hüt­te freu­en durf­ten. Die Tages­wer­tung um den SONAX-Pokal sicher­ten sich Hel­mut und Gita Stadlber­ger im Ford Mustang 2‑door Hard­top Cou­pé, den Vre­de­stein-Pokal bei der Etap­pe am Frei­tag sicher­ten sich Horst und Gud­run Lem­bach im Mer­ce­des-Benz 220S Cabrio­let. Den Auto­stadt-Pokal auf der abschlie­ßen­den Tour am Sams­tag gewan­nen Hans Lehr und Jür­gen Rie­de­mann im BMW 635 CSi.

Auch in die­sem Jahr bil­de­te das Teil­neh­mer­feld der ADAC Deutsch­land Klas­sik einen Rück­spie­gel in die Auto­mo­bil­ge­schich­te der ver­gan­ge­nen 100 Jah­re. Ele­gan­te Ober­klas­se­mo­del­le tra­fen auf sym­pa­thi­sche All­tags­klas­si­ker, sport­li­che Exo­ten auf skur­ri­le Nischen­mo­del­le. Vom Ford Model T von 1911 bis zum Tal­bot Matra Murena mit Kunst­stoff-Karos­se­rie aus den acht­zi­ger Jah­ren – die Old­ti­mer-Wan­der­tour bot erneut einen bun­ten Über­blick über die zahl­rei­chen tech­ni­schen und ästhe­ti­schen Varia­tio­nen der Auto­hi­sto­rie.

Die ADAC Deutsch­land Klas­sik 2019 fin­det vom 3. bis 7. Juli in Nie­der­sach­sen und Sach­sen-Anhalt mit Wolfs­burg als Aus­gangs­punkt statt.

Schreibe einen Kommentar