Verkehrsregelungen rund ums Bürgerfest in Bayreuth

Hinweise des Straßenverkehrsamtes zu Straßensperrungen, Parkplätzen und Änderungen beim Stadtbus

Am Freitag, 6. Juli fällt der Startschuss für das diesjährige Bayreuther Bürgerfest. Der dreitägige Feiermarathon hat wieder eine ganze Reihe von gesonderten Verkehrsregelungen zur Folge, auf die das Straßenverkehrsamt aufmerksam macht. Radfahren innerhalb des Veranstaltungsbereiches ist nicht erlaubt.

Am Freitag, 6. Juli, wird ab 10 Uhr die Fußgängerzone Maximilianstraße einschließlich sämtlicher als Fußgängerzonen ausgewiesenen Nebenstraßen zwischen der Unteren Maxstraße und dem Opernhaus beziehungsweise der Ludwigstraße ab dem Glasenappweg sowie der Richard-Wagner-Straße bis einschließlich Sonntag gesperrt. Der Lieferverkehr muss zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen sein. Auch den ganzen Samstag über kann wegen der aufgestellten Stände und Biergarnituren kein Lieferverkehr stattfinden. Er muss für die Dauer des Bürgerfestes ausschließlich über die Ladezonen am Rande der Fußgängerzonen abgewickelt werden.

Nachdem die Dammallee teilweise in den Festbereich mit einbezogen ist, muss diese ab dem Dammwäldchen am Freitag bereits ab 7 Uhr gesperrt werden. Die Zufahrt ist nur für Anwohner mit entsprechendem Anwohner-Parkausweis der Stadt Bayreuth möglich. Die Einbahnregelung in der Fußgängerzone Badstraße wird für die Dauer des Bürgerfestes aufgehoben. Eine Abfahrt ist nur in Richtung Dilchertstraße möglich. Die Tiefgarage Richard-Wagner-Straße ist über den Glasenappweg erreichbar.

Änderungen beim Stadtbusverkehr

Von Donnerstag, 5. Juli, bis Montag, 9. Juli, circa 12 Uhr, werden die Haltestellen „Opernhaus“, „Sternplatz“, „Stadtkirche“ und „Stadthalle“ nicht von der Linie 314 bedient. Als Ersatz werden die Haltestellen „Hohenzollernring I“ und „Wittelsbacherring“ angefahren. Auf den Linien 306, 310 und 315 entfallen die stadteinwärtigen Haltestellen „Stadtkirche“ und „Sternplatz“. Als Ersatz wird die Haltestelle „Wittelsbacherring“ angefahren.

Wie schon im vergangenen Jahr werden wieder zusätzliche Fahrten der Linien 321, 322, 323, 324, 325 und Anruf-Linien-Taxis (ALT 303, ALT 307, ALT 310, ALT 312) in den Nächten 7./8. Juli und 8./9. Juli um 1.15 Uhr und 1.45 Uhr ab ZOH angeboten.

Standplätze für Taxis

Der Taxistandplatz am Sternplatz wird aufgelassen. Ersatzweise können sich Taxis im Bereich des temporären eingeschränkten Haltverbotes in der Friedrichstraße/Nähe Steingräberpassage sowie an der Opernstraße bereitstellen. Ebenfalls zur Verfügung stehen die Taxistandplätze in der Schulstraße.

Behinderten-Parkplätze

Behindertenparkplätze stehen rund um das Veranstaltungsgelände, zum Beispiel auf dem Parkplatz des Neuen Rathauses, in der Wölfelstraße, am RW21, in der Friedrichstraße (Nähe Steingräberpassage), Am Sendelbach und in der Ludwigstraße zur Verfügung. Die Behindertenparkplätze in der Kanzleistraße entfallen.

Parkplätze

Den Besuchern des Bürgerfestes wird empfohlen, die ausgeschilderten Parkhäuser und Tiefgaragen zu benutzen. Zusätzlich steht ab Freitag, 16 Uhr, bis Sonntag, 20 Uhr, der Parkplatz der Deutschen Rentenversicherung in der Dammallee zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar