Hans Sell ist neu­er Rota­ry-Prä­si­dent in Kulmbach

Der neue Präsident Hans Sell (rechts) und der scheidenden Präsident Dr. Markus Allstadt

Der neue Prä­si­dent Hans Sell (rechts) und der schei­den­den Prä­si­dent Dr. Mar­kus Allstadt

Der Rota­ry Club Kulm­bach hat einen neu­en Prä­si­den­ten: Hans Sell über­nahm bei der tur­nus­ge­mä­ßen Über­ga­be das Amt von Dr. Mar­kus All­stadt, der in den ver­gan­ge­nen 12 Mona­ten den Club lei­te­te. Sell ist damit der 53. Prä­si­dent des Kulm­ba­cher Serviceclubs.

Inno­va­tiv, neu­gie­rig, kri­tisch, anständig

„Ver­lasst den schwan­ken­den Boden der Nüch­ter­nen und kommt in das bun­te Boot mei­ner Prä­si­dent­schaft“ Mit die­sem etwas abge­wan­del­ten Zitat von Rin­gel­natz stimm­te Hans Sell sei­ne Antritt­re­de an. In lau­ni­gen Wor­ten stimmt Sell auf das neue rota­ri­sche Jahr ein und ver­weist auf das rota­ri­sche Jah­res­mot­to „Ser­vice abo­ve self“, wel­ches welt­weit für alle Clubs gilt.

Das Enga­ge­ment für das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus, die Senio­ren­fahrt, das Advents­ka­len­der­pro­jekt und zahl­rei­che Spen­den und Zuwen­dun­gen sind nur eini­ge Pro­jek­te, mit denen der Kulm­ba­cher Club und sei­ne Mit­glie­der bereits einen Bei­trag dazu gelei­stet haben. Auch im neu­en Amts­jahr wer­den sich der Prä­si­dent und der Vor­stand dafür ein­set­zen, das Enga­ge­ment in der Regi­on im sozia­len und kul­tu­rel­len Bereich wei­ter auszubauen.

Paul-Har­ris-Fel­low für Dr. Ralf Hartnack

Als letz­te Amts­hand­lung des schei­den­den Prä­si­den­ten Dr. Mar­kus All­stadt durf­te er noch die höch­ste rota­ri­sche Aus­zeich­nung an Dr. Ralf Hart­nack ver­lei­hen. In der Lau­da­tio, gehal­ten von Flo­ri­an Schnei­der, wur­den die her­aus­ra­gen­den Ver­dien­ste um den Club wäh­rend sei­ner mit 10 Jah­ren doch noch recht kur­zen Zuge­hö­rig­keit gewür­digt. Bereits kurz nach sei­ner Auf­nah­me hat­te er das Amt des Sekre­tärs inne, es folg­ten das Prä­si­den­ten­amt, Club­dienst und die Haupt­ver­ant­wor­tung für das Adventskalender-Projekt.

Für musi­ka­li­sche Unter­ma­lung des Abends sorg­ten Juli­an Neu­brand und Susan­ne Trott­mann von der städ­ti­schen Musikschule.

Schreibe einen Kommentar