Aus­stel­lung „Kunst baut Brücken“ vom 14. Juli bis 12. August 2018 auf der Giechburg

Star­ke – Stücke VI.

Die Aus­stel­lung „Kunst baut Brücken“, eine Koope­ra­ti­on tsche­chi­scher und deut­scher Maler/​Bildhauer zeigt eine facet­ten­rei­che Zusam­men­ar­beit. Ganz im Licht der Vie­rung im Berg­fried sind groß­for­ma­ti­ge Bil­der mit Struk­tur­ma­le­rei­en in neue­rer Tech­nik aus Karls­bad und Prag von sie­ben tsche­chi­schen Künst­lern zu sehen. Dar­un­ter sind abstrak­te, mysti­sche Bil­der in Öl aus Döb­ris und stim­mungs­vol­le Acryl­ma­le­rei­en aus Karls­bad ausgestellt.

Der „Brücken­schlag“ mit den tsche­chi­schen und deut­schen Malern/​Bildhauern hat bereits vor 12 Jah­ren begon­nen. Schon 2006 war mit der Gale­ria Ume­ni in Karls­bad der Anfang gemacht wor­den. Seit­her traf man sich jähr­lich zu Sym­po­si­en in Thur­nau und Hor­ny-Blat­ná um gemein­sam zu arbei­ten und Erfah­run­gen auszutauschen.

Aus Bam­berg und Umge­bung sind Skulp­tu­ren von Bar­ba­ra Klein, Kera­mi­ken von Georg Döpp­mann, Stein­bild­skulp­tu­ren von Man­fred Rein­hart und Albrecht Volk aus­ge­stellt. Medi­ta­tiv bis deko­ra­tiv sind die Male­rei­en in unter­schied­li­cher Aus­wahl von Elke Schel­le­rer, Gon­ny Volk, Han­ne Pohl, Isol­de Russ und Inge-Rose Lip­pok zu sehen. Mit den Malern, Erhard Schüt­ze, Robert Sie­ben­haar, Vol­ker Wun­der­lich, Wolf­gang Jäger, und Tor­sten Russ zeigt sich die bun­te Aus­stel­lung mit unter­schied­li­chem Pro­fil und einem aus­ge­präg­tem Ange­bot. Auch die Nach­wuchs­künst­le­rin Mari­na Rein­hart hat sich mit ihren prä­zi­sen Tier­zeich­nun­gen einen Platz in der Aus­stel­lung erobert.

Die Künst­ler laden dazu ein, die Bil­der und Skulp­tu­ren zu betrach­ten und den gedank­li­chen „Brücken­schlag“ zu entdecken.

Pro­gramm­fly­er zum Her­un­ter­la­den (PDF, 4MB)

Die Ver­nis­sa­ge fin­det am Sams­tag, 14. Juli 2018 um 19:00 Uhr auf der Giech­burg bei Scheß­litz statt.

Öff­nungs­zei­ten: Sonn­tag, den 15. Juli bis Sonn­tag, den 12. August 2018, jeweils Sams­tag und Sonn­tag von 11 bis 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar