Vortrag im Jüdischen Lehrhaus Bamberg: „Die wahre Geschichte des arabischen Schindler“

Das Jüdische Lehrhaus Bamberg in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V. Bamberg und der Willy-Aron Gesellschaft Bamberg e.V. laden ein:

Mod Helmy – Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete
Die wahre Geschichte des arabischen Schindler

Quelle: dtv-Verlag, München

Quelle: dtv-Verlag, München

Die meisten Menschen in Nazi-Deutschland reagierten gleichgültig auf die Judenverfolgung, viele nahmen aktiv daran teil. Nur 600 von ihnen wurden von Yad Vashem als Judenretter geehrt und ein einziger war ein Araber. Der Arzt Mod (Mohamed) Helmy wurde von den Nationalsozialisten als Nichtarier diskriminiert und als Ägypter inhaftiert. Trotzdem half er jahrelang einer jüdischen Familie, sich vor der Gestapo zu verstecken. Mitten in Berlin gelang es ihm sogar mithilfe von Hitlers Intimfreund, dem Mufti von Jerusalem, eine Jüdin als Muslima in Sicherheit zu bringen.

Igal Avidan erfuhr von Helmy, der mit einer Deutschen verheiratet war und bis zu seinem Tod 1982 in Berlin gelebt hat, im Jahr 2013. In dem Jahr wurde der Arzt als erster und einziger Araber in der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem als „Gerechter unter den Völkern“ geehrt. Während der Nazi-Zeit versteckte er eine Jüdin zunächst in seiner Wohnung in der Krefelder Straße in Moabit, später in einer Laube in Buch und rettete ihr so das Leben.

Seitdem hat Avidan mit vielen Zeitzeugen gesprochen und es kommen immer neue dazu. Bei einer seiner Lesungen stand eine Frau auf und gab sich als ehemalige Patientin Mod Helmys zu erkennen. Igal Avidan besuchte Mod Helmys Verstecke und zeichnet seine einzigartige Geschichte nach.

Igal Avidan, 1962 in Tel Aviv geboren, hat in Israel Englische Literatur und Informatik und dann in Berlin Politikwissenschaft studiert. Seit 1990 arbeitet der Nahostexperte als freier Berichterstatter aus Berlin für israelische und deutsche Zeitungen und Hörfunksender.

Vortrag am 11.07.2018 um 19 Uhr im Jüdischen Lehrhaus Bamberg

  • Ort: Israelitische Kultusgemeinde Bamberg K.d.ö.R., Willy-Lessing-Strasse 7a, 96047 Bamberg
  • Der Eintritt ist frei. Der Zugang ist barrierefrei.

Zum Buch: Mod Helmy – Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete
EUR 20,00 € [DE], EUR 20,60 € [A]
dtv Sachbuch
Mit s/w-Abbildungen
Originalausgabe, 248 Seiten, ISBN 978-3-423-28146-1
13. Oktober 2017

Das Buch ist am Büchertisch des Abends unter Anwesenheit des Autors verfügbar.

 

Schreibe einen Kommentar