Letzter Vortrag der diesjährigen KinderUni in Bayreuth

Am Mittwoch, 4. Juli, findet um 17.15 Uhr der vierte und letzte Vortrag der diesjährigen KinderUni Bayreuth statt. Prof. Dr. Daniel Frost, Bayerisches Geoinstitut, hat sich folgendes Vortragsthema für die Kinder ausgedacht: „Wie die Erde aus einem Feuerball und einem Ozean aus Lava entstand“.

Professor Forst: „Die Gesteine unserer Erde sind uralt und erzählen uns, dass die Erde vor langer Zeit ein ganz anderer Planet als heute war. Aber wie bilden sich Planeten und wie verwandeln sie sich so, dass es Leben auf ihnen geben kann? Wo kommt die Luft her, die wir zum Atmen brauchen, und woher die Ozeane, in denen das Leben entstanden ist? Um das zu beantworten, müssen wir uns auch die anderen Planeten in unserem Sonnensystem anschauen und die Meteoriten, die als Feuerbälle vom Himmel fallen. In der Erdgeschichte hat es außerdem auch noch sehr seltene Ereignisse gegeben, die zu der Frage führen, ob es möglich ist, dass es in unserer riesigen Galaxie andere Planeten so wie die Erde gibt.“

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Erwachsene müssen allerdings draußen bleiben. Für sie gibt es im H 13, Gebäude NW I, ein Begleitprogramm: Prof. Dr. Birgit Weber, Professorin für Anorganische Chemie, referiert ab 17.20 Uhr zu dem Thema „Kochen, Backen, Experimentieren – Chemie im Haushalt für Eltern und Kinder“.

Professorin Weber: „Kann man auch ohne Schutzbrille und Kittel mit einfachen Haushaltsgegenständen experimentieren? Natürlich! Da gibt es die Backpulverrakete, die Pharaoschlange und z.B. die Frage, was Eierschalen mit unseren Zähnen zu tun haben. Im Vortrag werden verschiedene Experimente vorgeführt und erklärt.“

Alternativ steht für Eltern und Begleitpersonen eine Führung zu den Bierbrauern der Universität Bayreuth mit Studienberaterin Iris Schneider-Burr auf dem Programm.