Bai­ers­dor­fer Thea­ter­som­mer 2018 zeigt den Welt­erfolg und Komö­di­en­ren­ner “But­ter­brot”

Wor­um geht es im „But­ter­brot“ ?

Szenenfoto

Sze­nen­fo­to

Der Wie­ner Schau­spie­ler und Autor Gabri­el Baryl­li hat eine Komö­die über die Lie­be geschrie­ben und über die Sehn­sucht nach Glück und Ver­läss­lich­keit in einer Zeit, in der allent­hal­ben Bezie­hun­gen zerbrechen.

Ein Stück für alle Ver­lieb­ten – ein Stück für alle, die ein­mal ver­liebt waren –ein Stück für alle, die nicht mehr an die Lie­be glau­ben – ein Stück für alle, die wis­sen, dass die Lie­be alles ist – ein Stück für Rea­li­sten, die an Wun­der glauben.

Ste­fan (Tho­mas Roh­mer) und Mar­tin (Brix Schaum­burg) haben nach schief gegan­ge­nen Bezie­hun­gen die Lösung für ihr Män­ner­le­ben gefun­den: Sie tei­len sich eine Woh­nung und die Auf­ga­ben. Ste­fan ist Schau­spie­ler und macht den Haus­halt, Mar­tin ist Archi­tekt und typisch männ­lich: Er kommt zu spät, er ver­gisst Geburts­ta­ge, er bag­gert die Frau­en sei­ner Freun­de an, aber die bei­den ver­ste­hen sich prächtig.

Sie berei­ten gera­de die Geburts­tags­fei­er für den gemein­sa­men Freund Peter (Ste­fan Pescheck) vor, der mit sei­ner gelieb­ten Lil­li zum Abend­essen kom­men soll, doch zur all­ge­mei­nen Über­ra­schung kommt Peter allein. Ist sei­ne Muster­ehe etwa geschei­tert? Gut, er betrügt sei­ne Frau seit lan­gem, aber das fällt für ihn nicht ins Gewicht. Als er jedoch her­aus­fin­det, dass sie das­sel­be tut, rastet er aus, zer­reißt ihre Strap­se und geht.

Nur – allein sein kann er auch nicht. Also zieht er bei Ste­fan und Mar­tin ein, und trotz klei­ner Stol­per­stei­ne lebt man im Drei­män­ner­haus­halt ganz gut zusam­men. Zumin­dest so lan­ge, bis Mar­tin wie­der eines jener Wesen trifft: „Leder­rock – wun­der­schön – etwas blass, ein biss­chen ver­lo­ren – ein biss­chen hilflos…“

Man muss mit allem rech­nen, auch mit dem Schönen!

Unter Gleich­ge­sinn­ten wird da über die Lie­be und das Leben phi­lo­so­phiert, über per­sön­li­che Ent­täu­schun­gen mit den Frau­en und der Sehn­sucht nach Glück. Die Weis­hei­ten der drei Exper­ten wer­den dabei auf humor­vol­le Art in sprit­zi­ge Dia­lo­ge verpackt.

Ein »MUSS« für alle Frau­en, die die Män­ner end­lich ver­ste­hen wollen!

BUT­TER­BROT

Komö­die von Gabri­el Barylli

  • Mit Tho­mas Roh­mer, Brix Schaum­burg und Ste­fan Pescheck
  • Regie: Tho­mas Rohmer
  • Büh­nen­bild: Horst Rohmer-Kreller
  • Kostü­me: Tho­mas Rohmer

Der Welt­erfolg des öster­rei­chi­schen Gabri­el Baryl­li kommt zurück … Der Bai­ers­dor­fer Thea­ter­som­mer 2018:

  • Frei­tag, 29. Juni 2018 Bai­ers­dorf (Jahn­kul­tur­hal­le) 20 Uhr – Première -
  • Sams­tag, 30. Juni 2018 Bai­ers­dorf (Jahn­kul­tur­hal­le) 20 Uhr
  • Sonn­tag, 01. Juli 2018 Bai­ers­dorf (Jahn­kul­tur­hal­le) 15 Uhr
  • Sonn­tag, 01. Juli 2018 Bai­ers­dorf (Jahn­kul­tur­hal­le) 20 Uhr

Kar­ten gibt es bei den Thea­ter­gast­spie­len Fürth (Büro unter 09131 / 9209931), der Jahn­hal­le Bai­ers­dorf (09133 / 7694346), per E‑Mail unter theatergastspiele@​gmx.​net & per Inter­net: www​.even​tim​.de

Schreibe einen Kommentar