Thea­ter in Bay­reuth: „Der ein­ge­bil­de­te Kran­ke“ mal anders

Das „T. A. Z. Thea­ter. Alle. Zamm.“ prä­sen­tiert am Frei­tag, 29. Juni, um 17 Uhr, die Pre­miè­re von „Mich zwickt’s den gan­zen Tag!“ in der Black Box des RW21, Richard-Wag­ner-Stra­ße 21.

Hei­ner denkt, dass er krank ist. Immer­zu jam­mert er: „Mich zwickt’s den gan­zen Tag!“. In Wirk­lich­keit ist er kern­ge­sund. Sei­ne Krank­heit bil­det er sich nur ein. Außer­dem reden ihm sei­ne Ärz­te ein, dass er krank sei. Denn so ver­die­nen sie viel Geld mit ihm. Hei­ner ver­bie­tet sogar sei­ner Toch­ter Moni­ka, ihren Lieb­sten zu hei­ra­ten. Denn er will, dass sie einen Arzt hei­ra­tet. Da wird es sei­ner Die­ne­rin Lisa und sei­nem Bru­der Schorsch zu viel. Gemein­sam schmie­den sie einen Plan: Hei­ner soll end­lich ein­se­hen, dass er gesund ist. Und Moni­ka soll end­lich ihren gelieb­ten Bru­no hei­ra­ten. Wie der Plan aus­sieht? Ob er klappt? Das zeigt die wil­de Komö­die „Mich zwickt’s den gan­zen Tag!“ vom T. A. Z. Thea­ter. Alle. Zamm., frei nach der Komö­die „Der ein­ge­bil­de­te Kran­ke“ von Molière.

Schreibe einen Kommentar