“Tag der offe­nen Gar­ten­tür” im Land­kreis Bam­berg

Einen Blick über den Gar­ten­zaun und die Mög­lich­keit zum Erfah­rungs- und Ideen­aus­tausch bie­tet der Tag der offe­nen Gar­ten­tür, der bay­ern­weit all­jähr­lich am letz­ten Sonn­tag im Juni statt­fin­det. Der Kreis­ver­band für Gar­ten­bau und Lan­des­pfle­ge Bam­berg lädt die­ses Jahr am Sonn­tag, 24. Juni von 10:00 bis 17:00 Uhr nach But­ten­heim und Gun­zen­dorf ein. Alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich ein­ge­la­den.

Drei­zehn pri­va­te Gär­ten öff­nen in den bei­den Orten ihre Pfor­ten für Gar­ten­freun­de. Vom tra­di­tio­nel­len frän­ki­schen Bau­ern­gar­ten mit Obst- und Gemü­se­an­bau zur Selbst­ver­sor­gung, über den roman­ti­schen Rosen­gar­ten bis zum natur­na­hen Refu­gi­um für hei­mi­sche Pflan­zen und Tie­re ist ein brei­tes Spek­trum lie­be­voll gestal­te­ter Haus- und Wohn­gär­ten ver­tre­ten, die Anre­gung für das eige­ne Gar­ten­pa­ra­dies bie­ten und zum Aus­tausch von Erfah­run­gen ein­la­den. Wei­te­res Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al erhal­ten Inter­es­sier­te bei den Kreis­fach­be­ra­tern im Land­rats­amt Bam­berg oder unter www​.kv​-gar​ten​bau​ver​ei​ne​-bam​berg​.de.

Der Kreis­ver­band für Gar­ten­kul­tur und Lan­des­pfle­ge weist dar­auf hin, dass die Park­mög­lich­kei­ten in But­ten­heim und Gun­zen­dorf begrenzt sind und bit­tet, nach Mög­lich­keit mit dem Fahr­rad zu kom­men oder Fahr­ge­mein­schaf­ten zu bil­den.

Schreibe einen Kommentar