Dro­gen­fund am Bay­reu­ther Bahn­hof – Beschul­dig­ter in Haft

BAY­REUTH. Poli­zi­sten aus Bay­reuth ent­deck­ten bei einer Kon­trol­le eines 45-Jäh­ri­gen am Mitt­woch­abend meh­re­re Gramm der gefähr­li­chen Dro­ge Cry­s­tal und nah­men ihn fest. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die wei­te­ren Ermitt­lun­gen über­nom­men. Auf Ver­an­las­sung der Staats­an­walt­schaft befin­det er sich in Untersuchungshaft.

Gegen 18 Uhr woll­ten zwei Bay­reu­ther Poli­zi­sten einen Mann und sei­ne weib­li­che Beglei­tung am Bahn­hof in Bay­reuth kon­trol­lie­ren. Als das Pär­chen dies bemerk­te, wand­ten sie sich ab und ent­fern­ten sich von den Beam­ten. Die Poli­zi­sten folg­ten dem Paar und konn­ten beob­ach­ten, wie der 45-Jäh­ri­ge ein klei­nes Päck­chen fal­len ließ. Wie sich spä­ter her­aus­stell­te, befand sich dar­in Cry­s­tal im nied­ri­gen zwei­stel­li­gen Gramm­be­reich. Der wohn­sitz­lo­se Mann wur­de vor Ort festgenommen.

Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bay­reuth erging gegen den 45-Jäh­ri­gen am Don­ners­tag­vor­mit­tag Haft­be­fehl. Der Beschul­dig­te sitzt seit­dem in einer Justiz­voll­zugs­an­stalt in Untersuchungshaft.

Schreibe einen Kommentar