Sit­zung des Bay­reu­ther Haupt- und Finanzausschusses

Der Haupt- und Finanz­aus­schuss des Stadt­rats wird sich in sei­ner näch­sten Sit­zung am Mitt­woch, 20. Juni, um 15 Uhr, im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses, Luit­pold­platz 13, mit einer mög­li­chen Erwei­te­rung des Markt­ge­län­des des Bay­reu­ther Christ­kind­les­mark­tes befas­sen. Dies haben der Süd­deut­sche Ver­band rei­sen­der Schau­stel­ler und der Baye­ri­sche Lan­des­ver­band der Markt­kauf­leu­te ange­regt. Kon­kret geht es um die Flä­che ent­lang der Häu­ser­front Maxi­mi­li­an­stra­ße 47 bis 55. Die vor­ge­schla­ge­ne Erwei­te­rung soll zu einem har­mo­ni­sche­ren Gesamt­bild des Mark­tes bei­tra­gen. Außer­dem wer­den sich die Aus­schuss­mit­glie­der mit einer Anpas­sung des Ver­trags zwi­schen der Stadt Bay­reuth und der Gemein­de Haag zum Besuch der Grund­schu­le Ler­chen­bühl und des Mit­tel­schul­ver­bun­des der Stadt Bay­reuth durch Schü­ler der frü­he­ren selbst­stän­di­gen Gemein­de Schreez befassen.

Schreibe einen Kommentar