Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 18.06.18

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Nicht angegurtet Unfall verursacht

Gräfenberg. Am Sonntagmittag fuhr eine 37-jährige Frau mit ihrem Pkw von Weingarts in Richtung Walkersbrunn. In einer leichten Rechtskurve kam sie nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wasserdurchlass. Da die Frau nicht angegurtet war, wurde sie leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 4000 Euro.

Kradfahrer verletzt

Ebermannstadt. Am Sonntagnachmittag meldete ein Zeuge ein stark beschädigtes Motorrad, welches am Straßenrand an der Abzweigung nach Niedermirsberg stand. Ermittlungen ergaben, dass ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer von Burg Feuerstein in Richtung Flugplatz fuhr. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, verletzte sich durch den Sturz und begab sich selbst in ein Krankenhaus. Der Totalschaden am Krad beträgt 3000 Euro.

Vor Polizei geflüchtet

Eckenhaid – Igensdorf. Als am Sonntag kurz vor Mitternacht ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer durch eine Polizeistreife in Eckenhaid kontrolliert werden sollte, flüchtete dieser. Als Grund für die Flucht stellte sich später heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und das Krad von Bekannten, ohne deren Wissen, unbefugt in Gebrauch genommen hatte. Zudem besteht der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Während seiner Flucht stürzte der Kradfahrer im Verlauf einer Rechtskurve in Etlaswind und verletzte sich leicht. Im Krankenhaus wurde der Mann behandelt und eine Blutentnahme durchgeführt. Am Krad entstand Schaden in Höhe von 1000 Euro. Der junge Mann muss sich nun einigen Strafanzeigen stellen.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

EGGOLSHEIM. Am Sonntag, gegen 09.30 Uhr, fuhr ein 73-jähriger Pkw-Fahrer die Schulstraße entlang und wollte die Hauptstraße in Richtung „Am Hirtentor“ überqueren. Hierbei übersah er den von rechts kommenden, 62-jährigen Motorradfahrer. Durch den Zusammenstoß stürzte der Suzuki-Fahrer und verletzte sich hierbei leicht. Er kam mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1100,- €.

Unfallfluchten

HEROLDSBACH. Am Sonntag, gegen 12.45 Uhr, kam es im Ortsteil Oesdorf in der Heroldsbacher Straße zu einer Unfallflucht. Ein zunächst unbekannter Pkw-Fahrer fuhr gegen einen Metallpfosten. Ohne sich um den Schaden in Höhe von 100,- € zu kümmern, entfernte sich dieser unerlaubt von der Unfallstelle. Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte eine 41-jährige Mercedes-Fahrerin ermittelt werden. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

SONSTIGES

NEUNKIRCHEN AM BRAND. Zu einer Körperverletzung sowie Sachbeschädigung kam es Samstagnacht. Eine 21-jährige ließ einen Bekannten in ihrem Auto schlafen. Nachdem sich das Auto selbst wieder versperrte, trat dieser von innen gegen die Scheibe. Als die Geschädigte ihn heraus ließ, gab er ihr zum Dank eine Ohrfeige und noch einen Tritt ins Gesäß. Der Schaden am Pkw beträgt 300,- €.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Fahrrad entwendet

BAMBERG. In der Dr.-von-Schmitt-Straße wurde am frühen Sonntagmorgen, zwischen 01.00 Uhr und 08.00 Uhr, ein hochwertiges Mountainbike der Marke Cube, Modell: Access WLS Race, entwendet. Das Fahrrad war von der Besitzerin an einem Fahrradständer abgestellt und mit einem Kettenschloss gesichert worden. Der Täter hat, nachdem er die Sicherung überwunden hatte, sowohl das Schloss als auch das Fahrrad mitgenommen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf circa 900 Euro. Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt entgegen.

Fahnenmast beschädigt und Fahne entwendet

BAMBERG. Ein bislang unbekannter Täter hatte es auf eine Fahne der Brauerei Klosterbräu abgesehen. Der Täter riss hierzu einen Fahnenmast von der Fassade der sog. Zehntscheune in der Concordiastraße und entwendete anschließend die Fahne. Die Tat hat sich im Zeitraum zwischen Freitag, 19.00 Uhr, und Sonntag, 11.00 Uhr, ereignet. Während ein Entwendungsschaden in Höhe von circa 100 Euro entstand, beläuft sich der Sachschaden auf circa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Außenspiegel beschädigt

BAMBERG. Am Sonntag wurde gegen 20.00 Uhr der linke Außenspiegel eines Opel Astras abgebrochen. Dieser war zum Tatzeitpunkt in der Jägerstraße geparkt. Über den Täter liegen bislang keine Hinweise vor.

Unfallfluchten

BAMBERG. Eine 65-jährige Fahrradfahrerin hatte sich bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt, der sich am Sonntag um 20.25 Uhr ereignete. Die Geschädigte befuhr zum Unfallzeitpunkt den Oberen Kaulberg in Richtung Stadtmitte (Höhe Hs.-nr. 7), als von rechts, aus einer Grundstücksaufahrt, zwei unachtsame Radfahrer fuhren und es zur Kollision mit der vorfahrtsberechtigten Frau kam. Die 65-Jährige stürzte vom Fahrrad, verletzte sich hierbei schwer und musste in der Folge ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Der Unfallverursacher sowie dessen Begleiter blieben anschließend nicht an der Unfallstelle zurück, sondern setzten ihre Fahrt unvermittelt fort. Die Polizei bittet daher um Hinweise hinsichtlich des unbekannten Unfallverursachers sowie dessen bislang ebenfalls nicht bekannten Begleiter. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 50 Euro.

Autofahrer mit 0,58 Promille unterwegs

BAMBERG. Am Sonntagnacht, gegen 23.20 Uhr, führten Beamte der Polizei Bamberg-Stadt an der Nonnenbrücke eine Verkehrskontrolle bei einem 52-jährigen Pkw-Fahrer aus Nürnberg durch. Bei einem Atemalkoholtest brachte es der Mann auf umgerechnet 0,90 Promille, was die Untersagung der Weiterfahrt zur Folge hatte. Des Weiteren wird gegen den 52-Jährigen eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz erstattet.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Beschädigungen nach dem Johannisfeuer

FRENSHOF. Offensichtlich auf dem Heimweg vom Johannisfeuer beschädigten Unbekannte in der Grabenstraße eine Gartenlampe im Wert von 150 Euro. Des Weiteren ließen die Unbekannten eine schwarze Zierblende von einem in der Waldstraße geparkten Pkw, Mercedes, mitgehen.

Wer hat zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen verdächtige Beobachtungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben?

Nach Anstoß geflüchtet

STEGAURACH. Gegen die linke Seite eines in der Mühlendorfer Straße geparkten Pkw, Daimler, stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer und richtete dabei einen Schaden im Heckbereich sowie am Außenspiegel in Höhe von ca. 1.500 Euro an. Ohne Personalien zu hinterlassen und ohne die Polizei zu verständigen, fuhr der Verkehrsteilnehmer davon.

Zeugen der Unfallflucht, die sich zwischen Samstagabend, 23 Uhr, und Sonntagvormittag, 10.30 Uhr ereignete, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

1.000 Euro Schaden hinterlassen

HALLSTADT. Vermutlich beim Rangieren stieß ein Verkehrsteilnehmer am Samstag, zwischen 12 und 15 Uhr, gegen das Heck eines auf dem Real-Parkplatz abgestellten braunen Pkw, Renault Captur, so dass ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstand.

Auch hier flüchtete der Schadensverursacher.

Polizei warnt Hundebesitzer – Wurststücke mit Glassplittern ausgelegt

LAUTER. Ein Hundebesitzer fand am Sonntagabend beim Gassigehen im Tannenweg mehrere Wurststücke, in denen Glassplitter steckten. Die präparierten Köder lagen am Straßenrand. Bis jetzt ist noch kein Hund bekannt, der davon gefressen hat und zu Schaden kam. Wer diesbezüglich verdächtige Beobachtungen gemacht hat, möge sich bitte bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land melden. Hinweise werden unter Tel. 0951/9129-310 entgegen genommen.