FCE Bam­berg gelingt erster Test

Mit einer über­zeu­gen­den Lei­stung im ersten Test­spiel gegen das Spit­zen­team SC Feucht hat der FC Ein­tracht Bam­berg sei­nen Fans Appe­tit auf eine tol­le Sai­son gemacht. Beim Titel­aspi­ran­ten in der Lan­des­li­ga Nord­ost gelang dem Auf­stei­ger aus Bam­berg ein hoch­ver­dien­tes 3:3. Zwar ver­schlie­fen die Gäste die erste Vier­tel­stun­de und lagen schnell mit 0:2 hin­ten. FCE-Tor­jä­ger Maxi­mi­li­an Groß­mann ver­kürz­te aber schon in der 14. Minu­te. Danach kam der FCE bes­ser ins Spiel, muss­te jedoch vor der Pau­se das 1:3 hin­neh­men. Nach dem Sei­ten­wech­sel über­nah­men die Gäste end­gül­tig das Kom­man­do gegen den Favo­ri­ten und kamen durch Groß­manns zwei­ten Tref­fer und ein Tor von Lukas Schmitt­sch­mitt zum ver­dien­ten Aus­gleich. „Wir waren spie­le­risch bes­ser und haben schö­ne Tore erzielt. Inso­fern bin ich zufrie­den. Ich weiß aber auch, wor­an wir bis zum Sai­son­start noch arbei­ten müs­sen“, lau­te­te das Fazit von FCE.-Coach Micha­el Hutzler.

Schreibe einen Kommentar