“Moder­ne Fisch­kü­che” im Kulm­ba­cher MUPÄZ

Fisch in der Salz­kru­ste oder vom Grill, Erman­no & Samu­el Lub­ia­to prä­sen­tie­ren am 21. Juni genuss­vol­le Vari­an­ten der moder­nen Fisch­kü­che in der Koch- und Back­schu­le im MUPÄZ, in den Muse­en im Mönchshof.

Wolfsbarsch

Wolfs­barsch

Fisch ist gesund, ent­hält lebens­not­wen­di­ge Ome­ga-3-Fett­säu­ren und ist je nach Zube­rei­tung eine sehr schmack­haf­te Alter­na­ti­ve zu Fleisch. Wie man Fisch auf leich­te aber den­noch raf­fi­nier­te Wei­se zube­rei­ten kann, dass zei­gen Erman­no & Samu­el Lub­ia­to am 21. Juni in der Koch- und Back­schu­le in den Muse­en im Mönchshof.

Fisch soll­te gene­rell frisch auf den Tisch kom­men. Am besten gestern gefan­gen und heu­te ver­ar­bei­tet. So wol­len wir es auch bei unse­rem Koche­vent „MODER­NE FISCH­KÜ­CHE“ hal­ten. Der Kulm­ba­cher Gastro­nom und Koch Erman­no Lub­ia­to vom Restau­rant Alla Rus­ti­ca kennt sich als Ita­lie­ner von Haus aus mit Fisch sehr gut aus und steckt schon mit­ten in den Vor­be­rei­tun­gen für die­sen Abend. Es wird auf jeden Fall Wolfs­barsch geben, ein sehr fei­ner und aus­ge­spro­chen schmack­haf­ter Mit­tel­meer­fisch, der als akti­ver Raub­fisch in Tie­fen von bis zu 100 Metern unter­wegs ist. Er wird bis zu einem Meter lang und kann bis zu 12 kg auf die Waa­ge brin­gen. Wolfs­barsch wird auch in der Spit­zen­kü­che geschätzt und oft im Gan­zen zube­rei­tet. Die Haut gibt, z. b. beim Bra­ten, zusätz­li­chen Geschmack ab und wird schön knusprig.

Für Fisch in der Salz­kru­ste eig­nen sich am besten Mee­res­fi­sche, wie Dora­de oder Wolfs­barsch zum Bei­spiel. Wer mag der kann natür­lich auch Forel­len in Salz ein­packen. Ent­schei­dend ist das rich­ti­ge Salz und wich­tig sind die wei­te­ren Zuta­ten wie Zitro­nen­ab­rieb, Ros­ma­rin oder Thy­mi­an. Wie es geht zeigt unser Profikoch.

Für vie­le ein Graus: Fisch auf dem Grill, die Haut klebt am Rost fest, das Fisch­fleisch fällt in die hei­ße Glut oder schlim­mer noch der Fisch brennt an und wird trocken. Dass Fisch, z. B. roter Thun­fisch, zu gril­len auch wesent­lich ent­spann­ter geht und wel­che Kräu­ter, Gemü­se oder auch Sala­te man dazu ver­wen­den kann, dass alles erfah­ren die Teil­neh­mer am 21. Juni. In der Regel schnei­det man Filets auf dem Fisch. Und mit dem Rest? Weg­wer­fen? Kei­nes­falls, unse­re Köche zei­gen wie man mit weni­gen Zuta­ten dar­aus einen lecke­ren Zwi­schen­gang her­stel­len kann. Z. B. fein gehackt, kurz in Oli­ven­öl ange­schwenkt, in eine aus­ge­höhl­te Toma­te gefüllt um im Back­ofen mit wei­te­ren Zuta­ten geschmort wird dar­aus eine herb-fruch­ti­ge Vorspeise.

Eine Vor­anmel­dung ist nötig, da die Anzahl der Plät­ze beschränkt ist. Kosten: 54,00 EUR (inkl. aller Zuta­ten, Geträn­ke wer­den extra berechnet).

Anmel­dun­gen sind unter der Tele­fon­num­mer 09221 805–14 oder info@​kulmbacher-​moenchshof.​de möglich.

  • Wochen­tag: Donnerstag
  • Datum: 21.06.2018
  • Beginn: 18:30 Uhr
  • Dau­er: ca. 3 Std
  • Ort: MUPÄZ
  • Kosten/​Pers.: 54,00 €

Schreibe einen Kommentar