Elek­tro­mo­bi­li­tät: Drei wei­te­re Lade­säu­len für Bamberg

An der Gaustadter Haupt­stra­ße, der Würz­bur­ger Stra­ße und am Mar­kus­platz haben die Bau­ar­bei­ten für drei wei­te­re Elek­tro­la­de­säu­len begon­nen. Bereits in weni­gen Wochen sol­len die Fah­rer von Elek­tro­fahr­zeu­gen auch hier rei­nen Öko­strom aus erneu­er­ba­ren Ener­gien tan­ken kön­nen. Bis zum Jah­res­en­de soll das Bam­ber­ger Lade­säu­len­netz der Stadt­wer­ke Bam­berg auf über 30 öffent­li­che Sta­tio­nen im Stadt­ge­biet wachsen.

Auch der P+R Platz an der Kro­nacher Stra­ße soll mit Elek­tro­tank­stel­len aus­ge­rü­stet wer­den – die Pla­nun­gen hier­für ste­hen kurz vor dem Abschluss. Wei­te­re Stand­or­te – auch in der Bam­ber­ger Innen­stadt – sind in Pla­nung: „Unser Ziel ist es, den Kun­den im gesam­ten Stadt­ge­biet die Mög­lich­keit zu bie­ten, ihr Auto ein­fach zu betan­ken“, so Dr. Micha­el Fie­del­dey, Geschäfts­füh­rer der Stadt­wer­ke Bamberg.

Die Lade­säu­len der Stadt­wer­ke Bam­berg sind Teil des euro­pa­wei­ten Lade­ver­bunds „New Moti­on“. Mit einer kosten­lo­sen Kun­den­kar­te kön­nen Kun­den nach ein­ma­li­ger Regi­strie­rung euro­pa­weit mehr als 50.000 Lade­sta­tio­nen nut­zen. Eine kosten­lo­se App hilft den Fah­rern bei der Suche nach der näch­sten Lade­sta­ti­on und infor­miert über die jewei­li­gen Tankkosten.

Alle Infor­ma­tio­nen zu den Ser­vice der Stadt­wer­ke rund um die Elek­tro­mo­bi­li­tät: www​.stadt​wer​ke​-bam​berg​.de/​e​m​o​b​i​l​i​t​aet

Schreibe einen Kommentar