Bay­erns Gesund­heits­mi­ni­ste­rin besucht Berufs­schu­le in Bamberg

Huml wirbt für Nach­wuchs in den Gesund­heits­be­ru­fen: Viel­fäl­ti­ge Ein­satz­mög­lich­kei­ten in einem zukunfts­si­che­ren Beruf

Melanie Huml. Foto: A. Maurer

Mela­nie Huml. Foto: A. Maurer

Bay­erns Gesund­heits­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml wirbt für Nach­wuchs in den Gesund­heits­be­ru­fen. Huml beton­te am Frei­tag anläss­lich eines Besuchs der Berufs­schu­le Bam­berg: “Mit einer Aus­bil­dung in einem medi­zi­ni­schen Beruf ent­schei­det man sich für eine zukunfts­si­che­re Tätig­keit. Denn die Bedeu­tung der Gesund­heits­be­ru­fe wird in den näch­sten 20 Jah­ren noch deut­lich zuneh­men und für vie­le Men­schen einen siche­ren Arbeits­platz bie­ten. Dar­über hin­aus sind die Ein­satz­mög­lich­kei­ten viel­fäl­tig – egal ob man in einem medi­zi­ni­schen Labor, einem Kran­ken­haus oder in einer Arzt­pra­xis tätig ist.”

Huml füg­te hin­zu: “Die Aus­bil­dungs­zah­len bei den Medi­zi­ni­schen Fach­an­ge­stell­ten in Bay­ern sind in den letz­ten Jah­ren kon­ti­nu­ier­lich von 7.952 im Jahr 2013 auf 8.571 im Jahr 2016 gestie­gen. Gleich­zei­tig wächst die Nachfrage.”

Die Mini­ste­rin ergänz­te: “In der Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung sind die phar­ma­zeu­tisch kauf­män­ni­schen Ange­stell­ten, kurz PKA, unver­zicht­bar. Der­zeit arbei­ten rund 33.000 PKA in öffent­li­chen Apo­the­ken in Deutsch­land. Die Apo­the­ken vor Ort sind wich­ti­ge Gesund­heits­dienst­lei­ster. Gera­de in einer älter wer­den­den Gesell­schaft gewin­nen sie wei­ter an Bedeu­tung. Des­halb ist mir der Erhalt der flä­chen­decken­den Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung in Bay­ern ein wich­ti­ges Anliegen.”

Rund 5,5 Mil­lio­nen Men­schen in Deutsch­land sind heu­te im Gesund­heits­we­sen tätig – das ist jeder ach­te Beschäf­tig­te. Die Mini­ste­rin beton­te: “Die Gesund­heits­ver­sor­gung hat in Deutsch­land eine hohe Qua­li­tät. Und das ist vor allem dem Enga­ge­ment und der Moti­va­ti­on der Berufs­tä­ti­gen in den medi­zi­ni­schen Beru­fen zu verdanken.”

Schreibe einen Kommentar