Zwei Wirtschaftsjuniorenkreise aus Oberfranken mit Landespreis ausgezeichnet

Die Wirtschaftsjunioren Bayern prämieren jedes Jahr im Rahmen ihrer Landeskonferenz die besten Projekte der Wirtschaftsjuniorenkreise. Dieses Jahr gingen gleich zwei Preise an oberfränkische Wirtschaftsjuniorenkreise.

Sebastian Döberl (Landesvorsitzender 2018), Kristine Lütke (Bundesvorsitzende 2018), Julia Luft (WJ Bamberg), Franz Josef Pschierer, Christoph Pfeffer (WJ Regen), Gilber Lintner (Regionalsprecher Oberbayern), Sascha Schnürer (Awards Chairman 2018)

Sebastian Döberl (Landesvorsitzender 2018), Kristine Lütke (Bundesvorsitzende 2018), Julia Luft (WJ Bamberg), Franz Josef Pschierer, Christoph Pfeffer (WJ Regen), Gilber Lintner (Regionalsprecher Oberbayern), Sascha Schnürer (Awards Chairman 2018). Foto: up-fotodesign, Ulf Pieconka

Vor beeindruckender Kulisse im Kongress- und Kulturzentrum Kolpinghaus der Stadt Regensburg fand im Rahmen des Gala-Abends die Verleihung der Landespreise 2018 durch die Wirtschaftsjunioren Bayern e.V. statt. Die Preise wurden in den Kategorien „Bestes Kreisprojekt“, „Bestes Netzwerkprojekt“ und „Beste Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung“ verliehen. Der 2. Platz in der Kategorie „Bestes Kreisprojekt“ ging an die Wirtschaftsjunioren Kulmbach für das Projekt „Business @ Night“. Bei dieser Nachtwanderung der besonderen Art erhielten die Teilnehmer exklusive Einblicke in die Nachtschicht-Arbeit unterschiedlicher Unternehmen in Kulmbach. Zur Organisation der Veranstaltung richteten die Wirtschaftsjunioren eigens einen neuen Arbeitskreis ein.

Für das Projekt „Politisches Kellergespräch“ erhielten die Wirtschaftsjunioren Bamberg den 2. Platz in der Kategorie „Beste Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung“. Ziel des Projektes ist es die politischen Spitzen der Stadt, vertreten durch Oberbürgermeister und Landrat, zu einer Diskussion mit der jungen Wirtschaft zusammenzubringen. Die Veranstaltung fand 2017 bereits zum dritten Mal statt und ist für 2018 erneut vorgesehen.

Sebastian Döberl, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren 2018, überreichte die Urkunden und gratulierte den Wirtschaftsjunioren der beiden oberfränkischen Kreise zu den erfolgreichen Plätzen. „Kreative Veranstaltungsformate mit frischen Ideen gehören zu den Stärken der Wirtschaftsjunioren. Auf diese Weise bringen wir neue Impulse in die Regionen und bieten zugleich unseren Mitgliedern die Möglichkeit zur Vernetzung“, so Döberl. Die Verleihung der Landespreise hat wieder einmal gezeigt, dass sich ein starkes Engagement für die Regionen lohnen kann.

 

Schreibe einen Kommentar