Energiesprechstunde im Landratsamt in Ebermannstadt

Das Büro Energie und Klima des Landratsamtes Forchheim lädt am Donnerstag, 5. Juli 2018 zwischen 13.00 und 18.00 Uhr zur kostenfreien Energieberatung in die Dienststelle des Landratsamtes in Ebermannstadt, Oberes Tor 1, ein.

Hauseigentümer und Bauherrn können sich hier individuell und neutral über

  • die richtige Vorgehensweise bei der energetischen Sanierung oder wichtige Aspekte bei der Planung eines neuen Effizienz-/Passivhauses
  • die Nutzung erneuerbarer Energien (Solarthermie, Photovoltaik, Holz, Wärmepumpe)
  • den Einsatz effizienter Heizungs- und Lüftungsanlagen sowie
  • die Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten verschiedener Baumaterialien und Dämmstoffe

informieren.

Energieoptimierte Wohngebäude schützen vor Hitze und Kälte

Eine gute Gebäudehülle mit ausreichender Dämmung schützt im Sommer vor Hitze bzw. reduziert im Winter die Energieverluste und sorgt so das ganze Jahr über für ein angenehmes Wohnklima.

Zudem benötigen wir täglich Energie, zum Duschen, Baden, Kochen und insbesondere im Winter zum Heizen. Etwa 80 % des Energieverbrauchs im Haushalt entfallen auf die Wärmeversorgung, d. h. auf die Bereiche Heizung und Warmwasserbereitung. Hier gilt es anzusetzen: Denn die Energiekosten lassen sich durch entsprechende bauliche Maßnahmen und den Einsatz effizienter Techniken nicht nur beim Neubau, sondern auch bei bestehenden Wohngebäuden deutlich senken. Oftmals können sogar staatliche Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen mit Tilgungszuschüssen in Anspruch genommen werden.

Wer Fragen zum Bauen und Sanieren hat, kann sich bei der Energiesprechstunde kostenfrei von einem Energieberater bzw. Bauexperten beraten lassen. Für die jeweils ca. 45-minütigen Einzelgespräche ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich; bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin beim Büro Energie und Klima des Landkreises Forchheim, Tel. 09191 86-1025. Weitere Informationen: www.lra-fo.de/klima

Schreibe einen Kommentar