Akkor­de­on in der Forch­hei­mer Musik­schu­le lernen

Die Städ­ti­sche Sing- und Musik­schu­le Forch­heim bie­tet noch Plät­ze für das kom­men­de Schul­jahr für den Instru­men­tal­un­ter­richt „Akkor­de­on“ an. Anmel­dun­gen wer­den ab sofort bis 30.06.18 im Musik­schul­se­kre­ta­ri­at in der Schul­stra­ße 2 (Tel.: 09191 714 269, Fax: 09191 714 11269, E‑Mail: musikschule@​forchheim.​de) ent­ge­gen­ge­nom­men.

Die­ses äußerst viel­sei­ti­ge Instru­ment ist ein Hand­zugin­stru­ment, bei dem der Ton durch frei­schwin­gen­de, durch­schla­gen­de Zun­gen erzeugt wird. Das Akkor­de­on, 1829 zum ersten Mal erwähnt, ist ein­setz­bar von der Unter­hal­tungs­mu­sik bis zur Ern­sten Musik: Mit Pia­no­tasta­tur für die rech­te Hand und dem Stan­dard­bass als Beglei­tung, gespielt von der lin­ken Hand, ist es ver­gleich­bar mit einer Beglei­tung durch einen Zupf­bass (Grund­bäs­se) und einer Gitar­re (Akkor­de).

Die städ­ti­sche Musik­schu­le bie­tet qua­li­fi­zier­ten Unter­richt mit erfah­re­nen Musik­päd­ago­gen für musi­ka­li­sche Ein­stei­ger und Fort­ge­schrit­te­ne vom Kind bis zum Erwach­se­nen in Ein­zel- und auch Grup­pen­stun­den. Der Akkor­de­on­un­ter­richt kann bereits ab dem Grund­schul­al­ter beginnen.

Schreibe einen Kommentar