Sexu­el­ler Über­griff an 14-Jäh­ri­ge – Älte­res Ehe­paar als Zeu­gen gesucht

BAM­BERG. Zu einem sexu­el­len Über­griff eines bis­lang Unbe­kann­ten an einer 14-Jäh­ri­gen kam es am Don­ners­tag­mit­tag im Bereich der Ket­ten­brücke. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg ermit­telt und sucht ins­be­son­de­re ein älte­res Ehe­paar als Zeuge.

Gegen 12 Uhr befand sich das Mäd­chen mit ande­ren Jugend­li­chen im Bereich des Weeg­mann­ufers am Main-Donau-Kanal. Dort lern­te die Schü­le­rin den jun­gen Mann ken­nen. Anschlie­ßend bestie­gen die bei­den den Auf­zug an der Ket­ten­brücke und fuh­ren damit hoch zur Haupt­wach­stra­ße. Im Ver­lauf der Lift­fahrt hät­te der flüch­ti­ge Bekann­te die 14-Jäh­ri­ge bedrängt und anschlie­ßend sexu­el­le Hand­lun­gen an ihr durch­ge­führt. Oben ange­kom­men ließ der Täter wie­der von dem Mäd­chen ab und lief davon.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Unter­su­chun­gen zum Vor­fall auf­ge­nom­men. Im Rah­men ihrer Ermitt­lun­gen stell­te sich her­aus, dass sich zum Tat­zeit­punkt auf der Brücke ein älte­res Ehe­paar befand, das mög­li­cher­wei­se die Tat­hand­lung durch die glä­ser­nen Lift­türen beob­ach­ten konnte.

Das Paar oder Per­so­nen, die den Tat­her­gang beob­ach­ten konn­ten oder sonst sach­dien­li­che Hin­wei­se zum sexu­el­len Über­griff am Don­ners­tag­mit­tag an der Ket­ten­brücke geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu melden.

Schreibe einen Kommentar