TSV Hirschaid bietet „AlltagsTrainingsProgramm“: Gesundheitsangebot für pflegende Angehörige

Menschen, die Angehörige pflegen, stellen ihre eigenen Bedürfnisse oft zurück. Darunter leidet auch die Gesundheit. Deshalb bietet der TSV Hirschaid ab September mit dem AlltagsTrainingsProgramm (ATP) ein besonderes Gesundheitsangebot speziell für pflegende Angehörige an. In zwölf Kurseinheiten werden typische Alltagssituationen und -bewegungen (z. B. Treppensteigen, Tragen, Stützen etc.) gezielt als Übungs- und Trainingsmöglichkeit genutzt. Die Übungen bringen das Herz-Kreislauf-System, den Bewegungsapparat sowie das Gehirn in Schwung und steigern die Mobilität und das allgemeine Wohlbefinden. Das Programm kann ohne große Vorbereitung in Alltagsbekleidung und ohne den Einsatz von Fitnessgeräten direkt umgesetzt werden.

Zielgruppe sind Männer und Frauen ab 60 Jahren, die sich neben ihrer ehrenamtlichen Pflegetätigkeit etwas Gutes tun wollen. Sie sollten noch ohne äußere Hilfsmittel zurechtkommen und unter anderem ein 60-minütiges „Außentraining“ mit 30-minütigem „zügigen Gehen“ bewältigen können. Die Teilnehmenden lernen im AlltagsTrainingsProgramm (ATP), dass ein Training überall, jederzeit und einfach „nebenbei“ stattfinden kann.

Das Angebot ist für alle Teilnehmer kostenlos. Start ist Dienstag, 4. September 2018. Veranstaltungsort ist die Alte Schule Hirschaid, Kirchplatz 4 in 96114 Hirschaid.

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) ist ein Teil des BZgA-Programms „Älter werden in Balance“, unterstützt durch den Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV). Das Konzept wurde in einer bisher einmaligen Kooperation von Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS), dem Deutschen Olympische Sportbund (DOSB), dem Deutschen Turner-Bund (DTB) und dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) entwickelt.

Bei Rückfragen und zur Anmeldung steht die Kursleiterin, Frau Ingrid Pamperl (Telefon: 09191 / 3514023) zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Schreibe einen Kommentar