Der Vorsitzende der Pegnitzer Jägervereinigung Karl-Heinz Inzelsberger ist Oberfränkischer Meister im jagdlichen Schießen

Gruppenfoto mit allen Teilnehmern (5. von rechts Karl-Heinz Inzelsberger, 3. von rechts Klaus Herlitz)
Gruppenfoto mit allen Teilnehmern (5. von rechts Karl-Heinz Inzelsberger, 3. von rechts Klaus Herlitz)
Pegnitzer Teilnehmer: Klaus Herlitz, Karl-Heinz Inzelsberger, Thomas Kürzdörfer)

Pegnitzer Teilnehmer: Klaus Herlitz, Karl-Heinz Inzelsberger, Thomas Kürzdörfer)

Am Wochenende wurden auf dem Schießstand in Drügendorf (Lkr. Forchheim) die oberfränkischen Meisterschaften im jagdlichen Schießen veranstaltet. Dabei galt es in verschiedenen Disziplinen, sowohl mit der Büchse (Kugelpatronen) als auch mit der Flinte (Schrot) den treffsichersten Schützen zu ermitteln. Karl-Heinz Inzelsberger aus Schönfeld, der in der Altersklasse gestartet ist, konnte dabei alle seine Konkurrenten hinter sich lassen und wurde damit in seiner Klasse Oberfränkischer Meister.

Sein Stellvertreter bei den Pegnitzer Jägern, Klaus Herlitz wurde in der Schützenklasse Zweiter und sicherte sich damit den Titel des Vizemeisters. Thomas Kürzdörfer, der dritte Teilnehmer aus den Reihen der Pegnitzer Jägervereinigung kam bei 40 Teilnehmern auf einen achtbaren 12. Platz.

Bei der anschließend durchgeführten Tombola war Inzelsberger auch noch das Losglück hold und er zog den ersten Preis, ein Fernglas im Wert von 400 €. Das wird ihn jetzt bei seinen Pirschgängen in seinem Pegnitzer Jagdrevier gute Dienste tun.

Schreibe einen Kommentar