„Weißwurst mal anders“ mit der VHS Bayreuth

Eine der beliebtesten Brotzeiten der Bayern ist das Weißwurstfrühstück. Dazu gehören ein Weißbier, süßer Senf und eine Brezel. Die Wurst, so sagt der Brauch, sollte vor dem 12-Uhr-Läuten gegessen sein. Doch wohin mit den restlichen Würsten? Am Freitag, 22. Juni, um 17 Uhr, werden in der Volkshochschule Bayreuth Weißwürste auf vielfältige Weise zubereitet – so, wie es die Teilnehmer/innen noch nie getan haben. Es wird sie in bis zu elf verschiedenen Variationen geben, zum Beispiel in Kombination mit Shrimps, als Saltimbocca alla bavarese, als Domspatzen und im Brezelteig. Nur im Nachtisch findet sie keine Verwendung. Da gibt es eine bayerische Creme. Für diese Veranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung bis Donnerstag, 14. Juni, bei der vhs per Mail volkshochschule@stadt.bayreuth.de oder telefonisch unter 0921 50703840 erforderlich.

Schreibe einen Kommentar