Kon­zert des Kam­mer­chors der Uni­ver­si­tät Bamberg

Der Kammerchor der Universität Bamberg widmet sich der amerikanische Chormusik des 20. Jahrhunderts. Quelle: Rudolf Hein/Universität Bamberg
Der Kammerchor der Universität Bamberg widmet sich der amerikanische Chormusik des 20. Jahrhunderts. Quelle: Rudolf Hein/Universität Bamberg

Kalei­do­skop ame­ri­ka­ni­scher Chormusik

Annä­hernd hun­dert Jah­re lie­gen zwi­schen den Geburts­jah­ren der bei­den US-ame­ri­ka­ni­schen Kom­po­ni­sten Charles Ives (1874) und Eric Whi­t­a­c­re (1970). Dazwi­schen lie­gen die musi­ka­li­schen Schaf­fens­pha­sen von Rand­all Thomp­son, Aaron Cop­land, Samu­el Bar­ber und Mor­ten Lau­rid­sen. Sie alle kom­po­nier­ten bedeu­ten­de Chor­wer­ke des 20. Jahr­hun­derts. Ihnen wid­met sich der Kam­mer­chor der Uni­ver­si­tät Bam­berg am Sonn­tag, 10. Juni 2018, um 18 Uhr unter dem Titel „Voice of America“.

Als Rei­se durch hun­dert Jah­re Chor­mu­sik gibt das Kon­zert viel­fäl­ti­ge musi­ka­li­sche Aus­drucks­for­men zum Besten. Neben Samu­el Bar­bers berühm­tem „Ada­gio for Strings“ in der Fas­sung für den Chor brin­gen die 35 Sän­ge­rin­nen und Sän­ger unter der Lei­tung von Wil­helm Schmidts aber auch vie­le Rari­tä­ten zu Gehör. Die Orga­ni­stin Lui­sa Rapa berei­chert das Pro­gramm mit Orgel­wer­ken von Phil­ip Glass.

Das Kon­zert fin­det als Teil der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Musik in der Uni­ver­si­tät“ in der AULA der Uni­ver­si­tät, Domi­ni­ka­ner­stra­ße 2a, Bam­berg statt. Kar­ten sind zu 10 Euro und ermä­ßig­ten 5 Euro am Lehr­stuhl für Musik­päd­ago­gik und Musik­di­dak­tik, An der Webe­rei 5, und an der Abend­kas­se erhältlich.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Kon­zert fin­den Sie unter: www​.uni​-bam​berg​.de/​k​o​n​z​e​rte

Schreibe einen Kommentar