19. Tag der offe­nen Gar­ten­tür am 24.06.2018 im Land­kreis Forchheim

Am Sonn­tag, 24.06.2018, fin­det im Land­kreis Forch­heim wie­der der jähr­li­che Tag der offe­nen Gar­ten­tür statt. Die Gär­ten kön­nen in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr besucht wer­den. Der Ein­tritt ist frei.

Im Land­kreis Forch­heim neh­men fol­gen­de Gär­ten teil:

  • Forch­heim: Kat­in­ka Uebel, Von Hirsch­berg Str. 5, 91301 Forchheim
    Der mehr als 50 Jah­re alte Stadt­gar­ten ist natur­nah gestal­tet. Neben Wild­pflan­zen und Tot­holz wer­den alte Gemü­se­sor­ten und Heil­pflan­zen angebaut.
  • Grä­fen­berg: Mit­tel­schu­le und Real­schu­le Grä­fen­berg, Pestalozzistr.2, Grä­fen­berg
    An vier Sta­tio­nen bie­tet der Schul­gar­ten Woh­nun­gen für Insek­ten, Fle­der­mäu­se, Vögel und Eidech­sen. Außer­dem besit­zen die Schu­len eige­ne Obst­bäu­me und Hoch­bee­te mit Kräu­tern. Par­ken ist auf den Park­plät­zen der Schu­len möglich.
  • Hilt­polt­stein: Gud­run Pöh­ner, Hin­te­rer Berg 7, 91355 Hiltpoltstein
    Ein Hang­gar­ten unter­halb der Burg lädt nicht nur zwei­bei­ni­ge Besu­cher zum Ver­wei­len ein. Man fin­det Nutz­bee­te mit Treib­häu­sern, eben­so wie Blu­men­bee­te. Park­mög­lich­kei­ten sind ausgeschildert.
  • Pautz­feld: Edmund und Hil­de­gard Kügel, Hir­ten­weg 5, 91352 Hallerndorf
    Der vier­zig Jah­re alte Haus­gar­ten wur­de vor­ran­gig mit Feld­stei­nen aus der nähe­ren Umge­bung gestal­tet. Unbe­fe­stig­te Wege aus Laub und Häch­sel­ma­te­ri­al haben einen beson­de­ren Besich­ti­gungs­wert, die durch einen ange­deu­te­ten Wald­weg führen.

Land­rat Dr. Her­mann Ulm wird zusam­men mit dem Vor­sit­zen­den des Kreis­ver­ban­des für Gar­ten­bau Forch­heim um 9.00 Uhr die Eröff­nung im Gar­ten von Frau Uebel in Forch­heim vornehmen.

Wei­te­re Infor­ma­ti­on bekom­men Sie bei der Kreis­fach­be­ra­tung für Gar­ten­kul­tur und Lan­des­pfle­ge am Land­rats­amt Forch­heim unter 09191 / 86–1082 oder per E‑Mail unter obst@​lra-​fo.​de.

Schreibe einen Kommentar