19. Tag der offenen Gartentür am 24.06.2018 im Landkreis Forchheim

Am Sonntag, 24.06.2018, findet im Landkreis Forchheim wieder der jährliche Tag der offenen Gartentür statt. Die Gärten können in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Im Landkreis Forchheim nehmen folgende Gärten teil:

  • Forchheim: Katinka Uebel, Von Hirschberg Str. 5, 91301 Forchheim
    Der mehr als 50 Jahre alte Stadtgarten ist naturnah gestaltet. Neben Wildpflanzen und Totholz werden alte Gemüsesorten und Heilpflanzen angebaut.
  • Gräfenberg: Mittelschule und Realschule Gräfenberg, Pestalozzistr.2, Gräfenberg
    An vier Stationen bietet der Schulgarten Wohnungen für Insekten, Fledermäuse, Vögel und Eidechsen. Außerdem besitzen die Schulen eigene Obstbäume und Hochbeete mit Kräutern. Parken ist auf den Parkplätzen der Schulen möglich.
  • Hiltpoltstein: Gudrun Pöhner, Hinterer Berg 7, 91355 Hiltpoltstein
    Ein Hanggarten unterhalb der Burg lädt nicht nur zweibeinige Besucher zum Verweilen ein. Man findet Nutzbeete mit Treibhäusern, ebenso wie Blumenbeete. Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.
  • Pautzfeld: Edmund und Hildegard Kügel, Hirtenweg 5, 91352 Hallerndorf
    Der vierzig Jahre alte Hausgarten wurde vorrangig mit Feldsteinen aus der näheren Umgebung gestaltet. Unbefestigte Wege aus Laub und Hächselmaterial haben einen besonderen Besichtigungswert, die durch einen angedeuteten Waldweg führen.

Landrat Dr. Hermann Ulm wird zusammen mit dem Vorsitzenden des Kreisverbandes für Gartenbau Forchheim um 9.00 Uhr die Eröffnung im Garten von Frau Uebel in Forchheim vornehmen.

Weitere Information bekommen Sie bei der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Forchheim unter 09191 / 86-1082 oder per E-Mail unter obst@lra-fo.de.

Schreibe einen Kommentar