Frei­bad Gaustadt: Stadt­wer­ke Bam­berg laden Früh­schwim­mer zum Früh­stück ein

Mor­gens zwi­schen 6.30 und 9 Uhr ist das Frei­bad Gaustadt fest in den Hän­den der Früh­schwim­mer – am kom­men­den Mitt­woch, 6. Juni, gibt’s für sie und alle Freun­de des Frei­bads wie­der ein kosten­lo­ses Früh­stücks­bü­fett der Stadtwerke.

Das Früh­schwim­mer-Früh­stück ist Teil der erfolg­rei­chen Koope­ra­ti­on zwi­schen den „Freun­den des Gaustadter Frei­bads e. V.“ und den Stadt­wer­ken: Im drit­ten Som­mer in Fol­ge bie­tet der Ver­ein rund um sei­ne Vor­sit­zen­de Danie­la Reinfel­der werk­tags zwi­schen 6.30 und 9 Uhr die Mög­lich­keit, das Bad am Michels­ber­ger Wald zu nut­zen. Auch die regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten wur­den aus­ge­wei­tet: mon­tags bis frei­tags ist das Bad ab 10 Uhr, sams­tags, sonn­tags und an Fei­er­ta­gen bereits ab 8 Uhr geöff­net. Die Bus­li­nie 916 chauf­fiert die Bade­gä­ste direkt vor die Tür an die Hal­te­stel­le „Frei­bad Gaustadt“.

Eine wei­te­re Ver­an­stal­tung kün­digt sich bereits an: Am Mitt­woch, 18. Juli, lädt der För­der­ver­ein des Bads zur Som­mer­le­sung – in die­sem Jahr liest der Kaba­ret­tist und Autor Hel­mut Vorn­dran ein „Best-of“ sei­ner legen­dä­ren Kri­mis. Der Ein­lass beginnt um 19.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar