Brand einer Lager­hal­le in Pinzberg

PINZ­BERG, LKR. FORCH­HEIM. Sach­scha­den in Höhe von min­de­stens 50.000 Euro ent­stand am spä­ten Mitt­woch­nach­mit­tag bei dem Brand einer gro­ßen Lager­hal­le im Orts­teil Gos­berg. Zwei Per­so­nen erlit­ten eine leich­te Rauch­gas­ver­gif­tung. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Kurz nach 16.45 Uhr bemerk­ten Ange­stell­te eines Bau­stoff­han­dels in der Sport­platz­stra­ße das Feu­er bei der Lager­hal­le und wähl­ten den Not­ruf. Rasch kam eine gro­ße Anzahl Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr sowie des Tech­ni­schen Hilfs­werks, der Poli­zei und dem Ret­tungs­dienst vor Ort. Dem Fir­men­in­ha­ber gelang es noch recht­zei­tig, aus dem betrof­fe­nen Bereich der zwei­ge­teil­ten Hal­le die dort abge­stell­ten Fahr­zeu­ge, dar­un­ter auch ein Last­wa­gen mit Heiz­öl, her­aus­zu­fah­ren, bevor sich die Flam­men wei­ter ausbreiteten.

Die rund 150 Feu­er­wehr­kräf­te konn­ten in der Fol­ge­zeit ein Über­grei­fen der Flam­men von dem etwa 50 Meter auf 40 Meter gro­ßen Gebäu­de­teil auf die ande­re Hal­len­hälf­te ver­hin­dern. Wohn­häu­ser waren nicht in Gefahr. Der Besit­zer sowie eine Feu­er­wehr­frau erlit­ten bei dem Brand eine leich­te Rauch­gas­ver­gif­tung und muss­ten ärzt­lich behan­delt werden.

Beam­te des Kri­mi­nal­dau­er­dien­stes aus Bam­berg nah­men vor Ort die Ermitt­lun­gen zur der­zeit noch unkla­ren Brand­ur­sa­che auf. Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen dürf­te das Feu­er im Bereich eines Schutt­ber­ges vor der Hal­le aus­ge­bro­chen sein bevor es anschlie­ßend auf das Gebäu­de über­ge­grif­fen hat.

Schreibe einen Kommentar