Uni­ver­si­tät Bay­reuth: Ste­hen wir vor einem neu­en Kal­ten Krieg?

Baye­risch-Rus­si­sche Kon­fe­renz an der Uni­ver­si­tät Bayreuth

Inter­dis­zi­pli­nä­re Ansät­ze ver­folgt die Baye­ri­sche-Rus­si­sche Kon­fe­renz des Baye­ri­schen Hoch­schul­zen­trums für Mittel‑, Ost- und Süd­ost­eu­ro­pa (BAY­HOST), die am 7. und 8. Juni an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth statt­fin­det: Phi­lo­so­phen, Poli­tik- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler aus bei­den Län­dern unter­su­chen aus unter­schied­lich­sten Blick­win­keln das aktu­el­le deutsch-rus­si­sche Verhältnis.

Im Mit­tel­punkt der Kon­fe­renz ste­hen Russ­lands poli­ti­sche Bezie­hun­gen zum ‚Westen‘, vor allem zu Deutsch­land, die wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und phi­lo­so­phi­sche Aspek­te vor allem der Auf­klä­rung für bei­de Län­der. Gera­de, wenn sich die inter­na­tio­na­len Gewich­te ver­schie­ben, gro­ße Unsi­cher­hei­ten herr­schen und bewaff­ne­te Kon­flik­te bedroh­lich nahe rücken, ist eine Ver­stän­di­gung abhän­gig von der Kennt­nis der Argu­men­te des Ande­ren. Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät ist inso­fern von beson­de­rer Bedeu­tung, als in den inter­na­tio­na­len Bezie­hun­gen Öko­no­mie und Poli­tik nicht getrennt betrach­tet wer­den kön­nen. Die The­men Gerech­tig­keit und Umver­tei­lung, Fra­gen der Glo­ba­li­sie­rung und wirt­schaft­li­chen Ent­wick­lung, der Kon­flik­te und Alli­an­zen kön­nen ohne phi­lo­so­phi­sche Ansät­ze nicht befrie­di­gend ver­han­delt wer­den. An der Uni­ver­si­tät Bay­reuth erkann­te man das schon vor Jahr­zehn­ten: Sie war die erste Hoch­schu­le in Deutsch­land, die Phi­lo­so­phy & Eco­no­mics als Stu­di­en­gang anbot. Eben­so ist die Natio­nal Rese­arch Uni­ver­si­ty Hig­her School of Eco­no­mics (HSE) in Mos­kau ein Vor­rei­ter auf dem Feld in Russ­land. Ver­tre­ter bei­der Insti­tu­tio­nen und ande­rer aka­de­mi­scher Zen­tren wer­den am 7. und 8. Juni aktu­el­le Fra­gen des deutsch-rus­si­schen Ver­hält­nis­ses erörtern.

Pro­gramm (Aus­zü­ge):

  • Boris Kash­ni­kov (Hig­her School of Eco­no­mics – HSE, Mos­cow): Does Jus­ti­ce Justi­fy? The Nor­ma­ti­ve Justi­fi­ca­ti­on of War and Sustainab­le Peace
  • Mari­na Kukarts­e­va-Gla­ser (Diplo­ma­tic Aca­de­my of Rus­si­an Mini­stry of For­eign Affairs): The Fran­co-Ger­man Axis of the EU and Russia
  • Rudolf Schüß­ler (Uni­ver­si­tät Bay­reuth): Value-Based Inter­na­tio­nal Poli­cy. Pro­mi­ses and Pitfalls
  • Wla­di­mir Gil­ma­now (Imma­nu­el Kant Bal­tic Federal Uni­ver­si­ty Kali­nin­grad): Kant als essen­ti­el­ler Code für die Besei­ti­gung von Globalgefahren
  • Arseniy Kuman­kov (HSE): Moral and Poli­ti­cal Com­pon­ents of Russia’s Coun­ter­ter­ro­rism Policy
  • Jür­gen Jer­ger (Uni­ver­si­tät Regens­burg): On the Vul­nera­bi­li­ty of Inter­na­tio­nal Tra­de Flows
  • Ale­xey Kuz­net­sov (Insti­tu­te of World Eco­no­my and Inter­na­tio­nal Rela­ti­ons – IME­MO, Mos­cow): Pre­sen­ta­ti­on on Issu­es Rele­vant for the Eco­no­mic Coö­pe­ra­ti­on bet­ween Rus­sia and Germany
  • Kon­stan­tin Kostin (St. Peters­burg Sta­te Uni­ver­si­ty of Eco­no­mics): Rus­si­an-Ger­man Inter­na­tio­nal Eco­no­mic Relations
  • Anna Wolf (ifo Insti­tut, Mün­chen): Rus­si­an Eco­no­my – Quo Vadis?
  • Dis­kus­si­ons­pa­nel I Euro­pean Secu­ri­ty Poli­ci­es: Are We Expe­ri­en­cing A New Cold War? Mari­na Kukarts­e­va-Gla­ser, Boris Kash­ni­kov; Mar­tin Brusis; Rudolf Schüssler
  • Dis­kus­si­ons­pa­nel II German/​Russian eco­no­mic rela­ti­ons: How Much Do Eco­no­mic Rela­ti­ons Mir­ror Poli­ti­cal Rela­ti­ons? Ale­xey Kuz­net­sov, Kon­stan­tin Kostin, Anna Wolf, Jür­gen Jerger

Ter­min: 7./8. Juni 2018, Baye­risch-Rus­si­sche Kon­fe­renz zu Inter­dis­zi­pli­nä­ren Ansät­zen in den Gei­stes- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten; Orga­ni­sa­ti­on: Prof. Dr. Rudolf Schüß­ler, Uni­ver­si­tät Bay­reuth und BAYHOST;

Wir bit­ten um Anmel­dung unter: http://​www​.uni​-regens​burg​.de/​b​a​y​h​o​s​t​/​a​k​t​u​e​l​l​es/

Schreibe einen Kommentar