Feuer beschädigt Verwaltungsgebäude in Neunkirchen

NEUNKIRCHEN A.BRAND, LKR. FORCHHEIM. Geschätzte 50.000 Euro Sachschaden entstand am späten Montagabend beim Brand eines Verwaltungsgebäudes einer Firma in Neunkirchen am Brand.

Gegen 23.30 Uhr bemerkte eine Polizeistreife die Rauchentwicklung an dem Rohbau einer Baustelle in der Weyhausenstraße. Gleichzeitig gingen bei der Einsatzzentrale der Oberfränkischen Polizei auch Notrufe über das Feuer ein. Als die alarmierten Feuerwehrkräfte eintrafen, brannte es im Dachgeschoss des noch nicht fertiggestellten Gebäudes. Durch ihr rasches Eingreifen konnte die Feuerwehr die Flammen rasch löschen, dennoch entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Glücklicherweise erlitt niemand Verletzungen. Nach ersten Maßnahmen durch die Forchheimer Polizei übernahm der Kriminaldauerdienst aus Bamberg die weiteren Ermittlungen übernommen. Demnach wurden wenige Stunden zuvor Schweißarbeiten an dem Rohbau durchgeführt, die das Feuer verursacht haben dürften.

Schreibe einen Kommentar